C3 Creative Code and Content unterstützt ZEISS beim neuen Mitarbeitermagazin ZOOM – und legt dabei den ganzen Fokus auf die Mitarbeiter. Die interne Kommunikation soll außerdem durch weitere Kommunikationsmaßnahmen auf der internen Social Plattfom Yammer und im Intranet des Technologiekonzerns weltweit gestärkt werden.

Der Spagat zwischen technologisch anspruchsvollem Content und interessantem Storytelling stellt die interne Kommunikation von ZEISS vor eine besondere Herausforderung. Das Münchner C3-Team konzipierte ein neues globales Mitarbeitermagazin mit genau diesem Anspruch und legte dabei den Fokus auf die Mitarbeiter und ihre Diversität.

Im Mittelpunkt stehen die Menschen und ihre Ideen

So werden Mitarbeiter porträtiert, die sich in ihrer Freizeit für andere engagieren oder einem ungewöhnlichen Hobby nachgehen. Auch kommen Kunden zu Wort, die gemeinsam mit ZEISS große Erfolge feiern.

C3-Geschäftsführer und Standortleiter München, Karsten Krämer, betont die Relevanz des Projekts: „Um auch in Zeiten globaler Veränderungen eine Vorreiterrolle zu spielen, muss ein Unternehmen dafür sorgen, dass diese auch von allen Mitarbeitern mitgetragen werden. ZEISS hat das erkannt und stellt sich zusammen mit C3 in der Mitarbeiterkommunikation zukunftsträchtig auf.“