Dynamic Signal will nach Europa expandieren. Das Start-up aus dem Silicon Valley hat eine Plattform für die Mitarbeiterkommunikation entwickelt und kann bereits Unternehmen wie IBM oder Deloitte zu seinen Kunden zählen. und zählt unter anderem bereits IBM oder Deloitte zu seinen Kunden. Deutsche Telekom Capital Partners, der Beteiligungsarm der Telekom, investiert 10 Mio. USD in das Start-up. Das Geld wird benötigt um in neue Märkte zu expandieren. In der letzten Finanzierungsrunde konnte das Unternehmen bereits 46,5 Mio. USD einsammeln.

Russ Fradin, Mitgründer und CEO von Dynamic Signal Inc. findet: „Mitarbeiter sind das wertvollste Gut eines Unternehmens. Die Kommunikation mit ihnen ist eine wichtige Mission“. Und genau diese Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer will das Start-up verbessern. Dazu haben die US-Amerikaner eine Plattform für Mitarbeiterkommunikation und Engagement gebaut. Sie soll die Verständigung innerhalb eines Konzerns modernisieren und vereinfachen.

Auch als App verfügbar

Die Lösung ist auch als App für das Smartphone verfügbar und soll Unternehmen Gelegenheit geben, Mitarbeiter in Echtzeit zu erreichen – mit relevanten, personalisierten Inhalten. Laut Dynamic Signal vereint die Technik Content und Informationen, zu denen Mitarbeiter sonst nur eingeschränkte Zugang über verschiedene Kanäle haben. Ziel der Lösung ist es, dass Jobs effizienter und besser erledigt werden können. Außerdem können Firmen mithilfe des Tools überprüfen, wie viele Mitarbeiter sie mit ihren Inhalten erreichen.