Der Abend des 14. September stand ganz im Zeichen der Feierlichkeiten. Denn: Die Preisträger*innen des INKOMETA Awards für erfolgreiche interne Kommunikation 2022 wurden gekürt. Im Zuge der INKOMETA Days (14. und 15. September, Von Greifswald in Berlin) war es das große Highlight am ersten Eventabend. In den Kategorien Strategie, Kampagnen, Medien, Intranet & Digital Workplace sowie Internationale Interne Kommunikation wurden insgesamt 25 Projekte prämiert. In der Kategorie „Publikumspreis – powered by Haiilo“ gewann Medicproof. Zum ersten Mal überhaupt wurde ein Preis in der Kategorie „Interne*r Kommunikationmanager*in des Jahres – powered by Staffbase“ vergeben – dieser ging an Marc Raschke vom Klinikum Dortmund. 

Weitere Preisträger*innen des INKOMETA Awards 2022 sind unter anderem Bosch mit der besten Mitarbeiterzeitung, BSH Hausgeräte mit dem besten Social Intranet, EY Österreich mit der besten Leadership Communication sowie Mister Spex mit dem besten Employee Engagement.

Alle Preisträger*innen des diesjährigen INKOMETA Awards sind in der unten stehenden Auflistung einsehbar. Weitere Informationen zum Award finden sich auf www.inkometa.de. Die Listen der Preisträger*innen und der Shortlist-Nominierten aller Vorjahre sowie weitere Eindrücke gibt es hier.

Nachdem die Juryarbeit in den vergangenen zwei Jahren coronabedingt fast vollständig digital ablaufen musste, kam die Fachjury im Sommer 2022 wieder zum langersehnten Austausch in Präsenz zusammen. Die Vorjahre haben ihre Spuren hinterlassen. So war bei der Jurysitzung in der Düsseldorfer HIRSCHTEC-Niederlassung hybride Zusammenarbeit gefragt – mit Erfolg, wie Jurypräsident Dr. Gerhard Vilsmeier beschreibt: „Die Juryarbeit hat sich ganz an New Work angepasst. Traf sich die Fachjury vor Ort in der Düsseldorfer Agentur unseres Kollegen Lutz Hirsch, hat die Finaljury online getagt. Wir haben dazu gelernt und viel Spaß gehabt. Im nächsten Jahr kann es so weitergehen.“

Mit dem INKOMETA Award werden seit 2018 die erfolgreichsten Projekte aus dem Themenfeld der internen Kommunikation prämiert. Die eingereichten Projekte wurden im Rahmen eines zweistufigen Jury-Verfahrens bewertet. Zum Wettbewerb zugelassen waren Unternehmen, Organisationen und Agenturen aus dem deutschsprachigen Raum mit Projekten, die seit 2020 oder 2021 finalisiert oder konzeptioniert wurden.

Initiatorin des Wettbewerbs ist die SCM – School for Communication and Management. Im Spätsommer 2023 werden erneut die besten Projekte aus der internen Kommunikation auf einer Gala ausgezeichnet. Die Ausschreibungsphase zur Teilnahme startet zu Beginn des nächsten Jahres.

Alle Preisträger*innen im Überblick:

KATEGORIE: KAMPAGNEN

Best of Class: Deutsche Post DHL Group

Change Kommunikation: MSD (eingereicht durch Agentur Ketchum)

Einführungskommunikation: Deutsche Post DHL Group 

Employee Engagement: Mister Spex (eingereicht durch Agentur GO-Event! – Eventagentur & Livekommunikation)

Kleine Idee – große Wirkung: Universitätsklinikum Bonn

Mediamix: Novartis Pharma

 

KATEGORIE: MEDIEN

Best of Class: Zeitverlag Gerd Bucerius

Best of Content: TotalEnergies (eingereicht durch Agentur muehlhausmoers corporate communications) 

Best of Design: DATEV (eingereicht durch Agentur Profilwerkstatt) 

Beste MAZ print: Bosch / Axel Springer (eingereicht durch Agentur Axel Springer Corporate Solutions)

Beste MAZ digital / eMAZ: NRW.BANK (eingereicht durch Agentur Kammann Rossi)

Innovativstes Medium: DPDHL (eingereicht durch Agentur TERRITORY) 

Bestes Mitarbeiterevent: ALDI SÜD 

Beste Coverreihe: Max-Planck-Gesellschaft 

 

KATEGORIE: STRATEGIE

Best of Class: Mercedes-Benz

Digitale Transformation: PwC Deutschland

Leadership Communication: EY Österreich

Medienmix: NEW (eingereicht durch Agentur HIRSCHTEC)

 

KATEGORIE: INTERNATIONALE INTERNE KOMMUNIKATION

ZEISS (eingereicht durch Agentur Wildstyle Network)

 

KATEGORIE: INTRANET & DIGITAL WORKPLACE

Best of Class: Randstad Deutschland 

Mobile Intranet / Mobile App: ALDI SÜD 

Social Intranet / Collaboration Intranet: BSH Hausgeräte (eingereicht durch Agentur ]init[)

Digitale Transformation: Kassenärztliche Vereinigung Hessen (eingereicht durch Agentur queo web) 

 

KATEGORIE: IK-MANAGER DES JAHRES – POWERED BY STAFFBASE

Marc Raschke, Klinikum Dortmund

 

KATEGORIE: PUBLIKUMSPREIS – POWERED BY HAIILO

Medicproof