Programm
Planspiel
Referent*innen
Anmeldung

Intranet Meet-up: Social Intranet einführen richtig gemacht

Letztes Jahr standen viele vor der Herausforderung, unter enormem Zeitdruck Kommunikationsplattformen für ihre Mitarbeiter*innen einzuführen. Social Intranets sind schon seit einiger Zeit ein Trend, der in Unternehmen und Organsationen in Deutschland aber nur langsam Eingang gefunden hat. Die Corona-Krise wirkte als Katalysator und Game-Changer. Social Intranets werden immer wichtiger. Und noch mehr – sie sind in Unternehmen nicht mehr wegzudenken.

Fest steht jedoch: Die Einführung eines Social Intranets ist zwar technisch häufig schnell umgesetzt, die Technik ist aber nur ein Aspekt. Ebenso wichtig ist es, die Mitarbeitenden von Anfang an in diesem Change-Prozess zu beteiligen, sie mitzunehmen und sie mit einzubeziehen. Nur so ist eine hohe Nutzerakzeptanz nach der Einführung gewährleistet.

Doch wie führt man ein Social Intranet richtig ein, auf welche Stellschrauben ist zu achten und was sind bewährte Change-Maßnahmen? Diese und weitere Fragen beantworten wir in unserem Intranet Meet-up am 26. Januar 2021. Diese kostenlose Konferenz bietet Ihnen verschiedene Praxiseinblicke aus Unternehmen, Tipps zur Überwindung von technischen sowie Change-bedingten Hürden und die Möglichkeit, sich selbst mit Ihren Fragen einzubringen und mitzudiskutieren.

Seien Sie dabei!

Koordinatorin des Intranet Meet-ups:

Désirée Böhm

Désirée Böhm
Tel.: +49 (0) 30 2977 4461
Mail: desiree.boehm@scmonline.de

Was Sie beim Intranet Meet-up erwartet:

  • Best Cases: Sie erhalten spannende Inputs und Learnings aus der Unternehmenspraxis von erfahrenen Referent*innen.
  • Impulse: Einzelne Themen werden vertiefend bearbeitet und diskutiert. Sie sind live dabei, wenn Fallbeispiele verschiedener Themengebieten von Expert*innen interaktiv präsentiert werden.
  • Panel: Expert*innen diskutieren im Panel über verschiedene Aspekte von Social Intranets. Sie haben die Möglichkeit, das Panel durch Ihre Fragen mitzugestalten! 

Wen Sie beim Intranet Meet-up treffen:

  • Fach- und Führungskräfte aus den Abteilungen Interne Kommunikation, Unternehmenskommunikation, Veränderungskommunikation, Führungskommuni­kation, Unternehmensstrategie, Corporate Identity und Public Relations
  • Intranet-Redakteur*innen und -Manager*innen
  • PR-Fachleute aus Agenturen, die im Auftrag von Kund*innen agieren

Warum Sie am Intranet Meet-up teilnehmen sollten:

  • Die eigene Arbeit reflektieren und neue Ideen sammeln.
  • Aus der Praxis interner Kommunikationsmanager*innen lernen.
  • Zum Ausbau Ihres Kommunikationsnetzwerks.

Programm

DI
26.01.

10.00 –
10.15

Begrüßung zum Intranet Meet-up

durch Désirée Böhm (SCM)

10.15 –
11.00

Zwei Best Cases

 

1. Best Case 1: Relaunch der Mitarbeiterplattform mit Integration von M365 bei der compass private pflegeberatung GmbH

2. Best Case 2: Einführung eines Social Intranets für 3.000 Beschäftigte ohne PC-Arbeitsplatz bei der AWO Unterfranken e.V.

Praxis pur! Erfahren Sie Alles, was Sie für die Intranet-Einführung wissen müssen und diskutieren Sie mit unseren Expert*innen.

Referenten: Felix Jackmann (empulse) & Dirk Baumann (AWO Unterfranken)

11.00 –
11.15

Kaffeepause

11.15 –
11.45

Impuls: Über 7 Tech-Hürden musst Du geh’n!

Technische Tipps & Tricks für die Einführung von Social Intranets

Referenten: Felix Jackmann & Sönke Strahmann (empulse)

11.45 –
12.00

Live-Demo: Praxis-Beispiel für eine intelligente Integration von Microsoft 365 in COYO

Referent: Felix Jackmann (empulse)

12.00 –
12.30

Impuls: 5 bewährte Change-Maßnahmen aus der Projektpraxis, die Social-Intranet-Einführungen befeuert haben

Anhand von Unternehmensbeispielen werden folgende Punkte besprochen:

  • Community-Manager-Ausbildung (AWO)
  • Betriebsratsarbeit (DiaSyS)
  • Planspiel
  • Anforderungs-und Kulturworkshops (Würth)
  • Führungskräfte-Werkstätten mit Haltung (ifm)

Referentin: Steffi Gröscho (perlrot) & Stefana Körner (AWO Unterfranken)

12.30 –
13.00

Abschlusspanel

mit Steffi Gröscho (perlrot), Jan Marius Marquardt (COYO), Sönke Strahmann (empulse)

Moderation: Désirée Böhm (SCM)

DO
11.02.

10.00 –
13.00

Intranet Planspiel

Von der Software-Auswahl über die Analyse der Stakeholder*innen bis zur Präsentation vor der Geschäftsführung – das Planspiel greift typische Herausforderungen von Unternehmen bei der Einführung eines Social Intranet auf.

Spielleitung: Steffi Gröscho (perlrot) & Dr. Andreas Galling-Stiehler (Partner am Institut für Auftragskommunikation)

Intranet-Planspiel

Im Rahmen des Intranet Meet-ups wird ein kostenfreies Planspiel stattfinden.

Von der Software-Auswahl über die Analyse der Stakeholder*innen bis zur Präsentation vor der Geschäftsführung – das Planspiel greift typische Herausforderungen von Unternehmen bei der Einführung eines Social Intranet auf. In festgelegten Rollen nehmen Teilnehmende die Hürden des Projekts in einer fiktiven Organisation und sammeln so Erfahrungen, auf die sie später im realen Arbeitsalltag zurückgreifen können.

Termin: 11. Februar 2021
Ort: Digital

Der Clou

Zur Vorbereitung von Intranet-Projekten kann man viele Bücher lesen und Webinare besuchen – eigene Erfahrungen, die man ebenfalls braucht, lassen sich so jedoch nicht machen. Anders ausgedrückt: Zum Schwimmen muss man ins Wasser. Dieses Planspiel eröffnet im Vorfeld realer Intranet-Projekte die Möglichkeit, persönliche Erfahrungen zu sammeln und eigene Expertise aufzubauen.

Die Methode

Planspiele ermöglichen es, in einem geschützten Rahmen Konflikte zu lösen, Chancen zu ergreifen, Kompetenzen zu erwerben und einzusetzen – Fähigkeiten also, die man im realen Arbeitsleben ständig braucht. Daher werden Planspiele in der Politik (in sog. War Games) wie im Unternehmensalltag sowohl zur Entwicklung von Zukunftsszenarien als auch zur Weiterbildung eingesetzt.

  • Hier ist das Handeln ein Probehandeln, denn das Planspiel schafft eine zweite Realität. Es ist ein Spiel ohne Verlierer*innen, in dessen Zentrum das gemeinsame Handeln, die Interaktion unter Profis steht.
  • Die Rollen sind bewusst überzeichnet, die Konflikte fokussiert, die Chancen erstaunlich – kurzum: Hier verbindet sich Lernen mit Interaktionsdynamik.
  • Dabei ist weder das Schauspiel noch das psychologische Rollenspiel gemeint. Es geht um reale Erfahrungen der Arbeitswelt in einem fiktiven Unternehmen. Die Teilnehmenden können sozusagen Erfahrungen auf Vorrat machen, auf die sie dann später im realen Arbeitsalltag zurückgreifen können.

Die Herausforderung

Es kann zum Verzweifeln sein: Eigentlich möchte man sich im Unternehmen endlich digital vernetzen und Informationen einfacher teilen. Doch dann zieht sich die Anschaffung einer Intranet-Software ewig hin. Es ist kein ausreichendes Budget vorhanden, die Betriebsrätin ist eher „Über-Beschützerin“ als Unterstützerin, der Datenschutz-Verantwortliche zählt so viele Gefahren für das Unternehmen auf, dass der Kommunikationschefin bald die Lust vergeht, das Projekt zu verantworten. Und die Geschäftsführung hat gerade wirklich Wichtigeres zu tun.

Wie würden Intranet-Projekte laufen, wenn man die vielen längst bekannten Reibungspunkte noch verstärkt? Richtig! Es käme zu außergewöhnlichen Lösungen, Lerneffekten, Spaß und Humor – und in der Folge zu kreativeren und für alle Beteiligten besseren Einführungsprojekten. Auf genau solche Möglichkeiten zielt dieses Planspiel ab.

Die Idee

An vier halben Spieltagen erhalten die Teilnehmenden die notwendigen fachlichen und technischen Inputs, um Social-Intranet- bzw. Digital-Workplace-Projekte erfolgreich zu starten. Ihre bisherige Berufserfahrung und ihr Wissen nutzen sie nun, um in einem fiktiven Unternehmen in festgelegten Rollen die Hürden des Projekts zu nehmen.

Sie müssen…

  • Widersprüche klären,
  • sich gegen scheinbare Kontrahent*innen durchsetzen,
  • Allianzen schließen,
  • auf vielfältige Weise Kommunikation gestalten und
  • gemeinsam Schritt für Schritt das Finale erreichen: die Präsentation vor der Geschäftsführung, die dann eine Entscheidung über Projekt und Budget fällen muss.

Das Planspiel greift typische Herausforderungen von Organisationen bei der Einführung eines Social Intranet auf und macht eine Geschichte daraus, in der Rollenkonflikte vorprogrammiert sind. In der Interaktion lernen Teilnehmende, dass Reibung Kreativität freisetzt – denn die ist gewünscht im Planspiel. Und: Sie erleben, dass ein Social Intranet ein gutes Medium ist, um gemeinschaftlich Lösungen zu finden und Chancen zu nutzen.

Das Planspiel richtet sich an Interessierte verschiedener Unternehmen und Institutionen, die die Einführung eines Social Intranet/Digital Workplace vorbereiten möchten, insbesondere an Verantwortliche aus den Bereichen Kommunikation, HR, Betriebs- oder Personalrat, Datenschutz und Management.

Referent*innen

Intranet Meet-up

Dr. Andreas Galling-Stiehler

(Institut für Auftragskommunikation, Partner) Dr. Andreas Galling-Stiehler ist Partner am Institut für Auftragskommunikation und unterrichtet an der Universität der Künste Berlin im Studiengang Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation. Er verfügt über eine breite Erfahrung in der politischen Kommunikation, in Public Relations und der Unternehmenskommunikation. Seit 15 Jahren konzipiert er Planspiele und führt sie mit Studierenden sowie mit Profis aus Unternehmen und Institutionen durch.

Intranet Meet-up

Steffi Gröscho

(perlrot., Gründerin) Steffi Gröscho ist seit 2012 Umsetzungsbegleiterin für die Themen Digital Workplace, Social Intranet, digitale Transformation, New Work, modernes Wissensmanagement und Lernen. So unterstützte sie mit ihrer Agentur perlrot. zahlreiche Kunden wie z. B. die REWE Markt GmbH, die Adolf Würth GmbH, die ifm electronic GmbH, das Luzerner Kantonsspital oder die AWO Unterfranken bei deren Plattform-Einführungen. Sie ist Autorin des Buches „Willkommen in der neuen Arbeitswelt. So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben“.

Intranet Meet-up

Felix Jackmann

(empulse, Geschäftsführer) Felix Jackmann ist Geschäftsführer bei empulse und verantwortlich für Kunden, Projekte und Technologien. Felix ist im Unternehmen seit über 13 Jahren strategischer und technischer Berater im Bereich Enterprise Portal Technologien.

empulse digitalisiert Ihr Unternehmen. Seit 2007 liefert der IT-Dienstleister maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Digital Workplace, Intranet/Portale und Digitale Prozesse. empulse berät kompetent, implementiert neue Software zuverlässig und integriert sie intelligent in Ihre bestehende IT-Architektur, so dass neue und alte Lösungen zu einem funktionsfähigen Ganzen werden. Zu den langjährigen Kunden von empulse zählen so renommierte Unternehmen wie Deutsche Post DHL, TÜV Rheinland und Lufthansa.

Intranet Meet-up

Stefana Körner

(AWO Unterfranken, Intranet-Verantwortliche) Stefana Körner ist Mitarbeiterin der Kommunikationsabteilung und Intranet-Verantwortliche bei der AWO Unterfranken. Dort startete sie 2019 das Projekt Intranet-Einführung, das im Herbst 2020 kurz vor dem Launch steht. Deshalb sind ihre Erfahrungen zur Anforderungsaufnahme, zur Software-Auswahl und zu den Stakeholder-Verhandlungen noch ganz frisch. Sie plaudert beim Planspiel gern aus dem Nähkästchen.

Intranet Meet-up

Jan Marius Marquardt

(COYO, Geschäftsführer) Jan Marius Marquardt ist Gründer und CEO des Hamburger Digitalunternehmens COYO, einem der führenden Social-Intranet-Anbieter. COYO ist Jans Leidenschaft, der er sich schon während seines Studiums verschrieben hat. Zunächst arbeitete er neben seinem Studium als SAP-Berater. Hier kam er zum ersten Mal mit klassischer Business-Software in Berührung und stellte fest, dass diese sich sehr oft nicht an den Bedürfnissen der Anwender*innen orientierte. Diesen Zustand wollte er ändern und gründete 2010 im Alter von nur 21 Jahren das Unternehmen und brach dafür sogar sein Studium ab. 2012 wurde das Social Intranet COYO geboren. Heute unterstützen ihn mehr als 120 Mitarbeitende bei seiner Mission, Unternehmen eine digitale Heimat zu geben.

Intranet Meet-up

Sönke Strahmann

(empulse, Geschäftsführer) Sönke Strahmann ist Geschäftsführer bei empulse und verantwortlich für Vertrieb, Marketing und alles Kaufmännische. Sönke hat über 20 Jahre Erfahrung als Manager, Gründer und Geschäftsführer in der Agentur- Medien- und Dienstleistungsbranche.
empulse digitalisiert Ihr Unternehmen. Seit 2007 liefert der IT-Dienstleister maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Digital Workplace, Intranet/Portale und Digitale Prozesse.

Partner

      Logo empulse

Anmeldung