Programm
Referent*innen
Anmeldung

Meet-up: Microsoft 365 vs. Social Intranet – Kollaboration schlägt Kommunikation?

„Wie konnte das passieren? Als Verantwortliche für die Interne Kommunikation kämpfen wir jetzt mit der IT um eine Intranet-Lösung, die nicht nur die digitale Zusammenarbeit unserer Kollegen ermöglicht, sondern auch die Kommunikation angemessen fördert? Ja, o.k., dass M365 als Kollaborationstool im Unternehmen gesetzt ist, weil es eh bezahlt wird, können wir verstehen.

Teams, Sharepoint & Co. nutzen auch seit Corona alle Mitarbeitenden und Office sowieso. Es funktioniert ja auch sehr gut und ist aus der Liste von Produktivitäts-Tools nicht mehr wegzudenken. Aber was ist mit der sinnvollen Verbreitung der Unternehmens-News? Und mit der aktiven Vernetzung und Kommunikation unter Kolleg*innen, wie man sie aus WhatsApp, Facebook und Co. kennt? Was ist mit der Anbindung der Mitarbeitenden in der Produktion oder im Außendienst ohne festen PC-Arbeitsplatz, die nur ihr Handy als Informationsquelle und Arbeitsmittel haben?“

Kommt Ihnen das bekannt vor? Unzählige Unternehmen und Organisationen weltweit haben M365 als Bestandteil ihres Digital Workplace eingeführt und überlegen nun, ob man daraus nicht auch gleich ein ganzes Intranet bauen kann.

Während bei dem Gedanken der IT-Leitung und dem Einkauf warm ums Herz wird, plagen die Kolleg*innen der Internen Kommunikation Zweifel: Ist das Multitalent M365 mit seinen schier unbegrenzten Tools und Apps auch wirklich geeignet, allen Mitarbeitenden einen leichten Einstieg in den Digitalen Arbeitsplatz zu ermöglichen? Oder sollte stattdessen auf eine dedizierte Intranet-Lösung gesetzt werden, die allen Kolleg*innen einen intuitiven (und mobilen) Zugang zu sämtlichen Kommunikations- und Kollaborations-Tools bietet? Oder gibt es neben dem „entweder-oder“ noch einen dritten Entscheidungs-Weg über ein „sowohl-als-auch“? D.h. eine Kombination aus M365 für die, die es brauchen sowie einem Social Intranet für Alle als Klammer und niedrigschwelligen Einstieg in den Digital Workplace?

Diese und weitere Fragen besprechen wir am 5. Oktober von 10.00 – 13.00 Uhr im Rahmen des kostenfreien Meet-ups.

Seien Sie dabei!

Koordinatorin des Intranet Meet-ups:

Romina Schönefeld
Tel.: +49 (0) 30 47989789
Mail: romina.schoenefeld@scmonline.de

Was Sie beim Intranet Meet-up erwartet:

  • Best Cases: Sie erhalten spannende Inputs und Learnings aus der Unternehmenspraxis von erfahrenen Referent*innen.
  • Impulse: Einzelne Themen werden vertiefend bearbeitet und diskutiert. Sie sind live dabei, wenn Fallbeispiele verschiedener Themengebieten von Expert*innen interaktiv präsentiert werden.
  • Panel: Expert*innen diskutieren im Panel über verschiedene Aspekte von Social Intranets. Sie haben die Möglichkeit, das Panel durch Ihre Fragen mitzugestalten! 

Wen Sie beim Intranet Meet-up treffen:

  • Fach- und Führungskräfte aus den Abteilungen Interne Kommunikation, Unternehmenskommunikation, Veränderungskommunikation, Führungskommuni­kation, Unternehmensstrategie, Corporate Identity und Public Relations
  • Intranet-Redakteur*innen und -Manager*innen
  • PR-Fachleute aus Agenturen, die im Auftrag von Kund*innen agieren

Warum Sie am Intranet Meet-up teilnehmen sollten:

  • Die eigene Arbeit reflektieren und neue Ideen sammeln.
  • Aus der Praxis interner Kommunikationsmanager*innen lernen.
  • Zum Ausbau Ihres Kommunikationsnetzwerks.

Programm

DI
05.10.

10.00 –
10.15

Begrüßung zum Meet-up

10.15 –
10.45

Gegensätze ziehen sich an: Social Intranet & M365 als integrierte Plattform

Wie kommen wir beim Digital Workplace vom „entweder oder“ zum „sowohl als auch“?

Microsoft stellt mit M365 ein hervorragendes Set von Kommunikations- und Kollaborationstools zur Verfügung. Aber taugt M365 auch als Social Intranet? In diesem Workshop zeigen wir: M365 und Social Intranet gehören zusammen!

Referenten: Felix Jackmann und Sönke Strahmann (empulse)

10.45 –
11.00

Kaffeepause

11.00 –
12.00

Zwei Best Cases

Best Case 1: Relaunch der Mitarbeiterplattform mit Integration von M365 bei der compass private pflegeberatung GmbH

Best Case 2: Weiterentwicklung des Intranets der Stadtwerke Osnabrück mit Integration von M365

Praxis pur! Unsere Experten teilen Ihre Erfahrungen aus erfolgreichen Einführungs-Projekten und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung.

Referenten: Felix Jackmann (empulse)

12.00 –
12.15

Live-Demo: Praxis-Beispiel für eine intelligente Integration von Microsoft 365 in COYO

Referent: Felix Jackmann (empulse)

12.15 –
13.00

Abschlusspanel

mit Felix Jackmann (empulse), Sönke Strahmann (empulse), Jan Marius Marquardt (COYO)
 

Referent*innen

Intranet Meet-up

Jan Marius Marquardt

(COYO, Geschäftsführer) Jan Marius Marquardt ist Gründer und CEO des Hamburger Digitalunternehmens COYO, einem der führenden Social-Intranet-Anbieter. COYO ist Jans Leidenschaft, der er sich schon während seines Studiums verschrieben hat. Zunächst arbeitete er neben seinem Studium als SAP-Berater. Hier kam er zum ersten Mal mit klassischer Business-Software in Berührung und stellte fest, dass diese sich sehr oft nicht an den Bedürfnissen der Anwender*innen orientierte. Diesen Zustand wollte er ändern und gründete 2010 im Alter von nur 21 Jahren das Unternehmen und brach dafür sogar sein Studium ab. 2012 wurde das Social Intranet COYO geboren. Heute unterstützen ihn mehr als 120 Mitarbeitende bei seiner Mission, Unternehmen eine digitale Heimat zu geben.

Intranet Meet-up

Felix Jackmann

(empulse, Geschäftsführer) Felix Jackmann ist Geschäftsführer bei empulse und verantwortlich für Kunden, Projekte und Technologien. Felix ist im Unternehmen seit über 13 Jahren strategischer und technischer Berater im Bereich Enterprise Portal Technologien.

empulse digitalisiert Ihr Unternehmen. Seit 2007 liefert der IT-Dienstleister maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Digital Workplace, Intranet/Portale und Digitale Prozesse. empulse berät kompetent, implementiert neue Software zuverlässig und integriert sie intelligent in Ihre bestehende IT-Architektur, so dass neue und alte Lösungen zu einem funktionsfähigen Ganzen werden. Zu den langjährigen Kunden von empulse zählen so renommierte Unternehmen wie Deutsche Post DHL, TÜV Rheinland und Lufthansa.

Intranet Meet-up

Sönke Strahmann

(empulse, Geschäftsführer) Sönke Strahmann ist Geschäftsführer bei empulse und verantwortlich für Vertrieb, Marketing und alles Kaufmännische. Sönke hat über 20 Jahre Erfahrung als Manager, Gründer und Geschäftsführer in der Agentur- Medien- und Dienstleistungsbranche.
empulse digitalisiert Ihr Unternehmen. Seit 2007 liefert der IT-Dienstleister maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Digital Workplace, Intranet/Portale und Digitale Prozesse.

Partner

      Logo empulse

 

Mittlerweile ist der Meet-up-Termin verstrichen. Sie haben dennoch Interesse am Thema? Neben unseren aktuellen Terminen bieten wir Ihnen eine Aufzeichnung dieses und weiterer Meet-ups und Webinare zur internen Kommunikation.

zur Übersicht