wird abgefragt...

Seminarinhalte

Das Intranet ist „sozialer“ geworden. Es wandelt sich zunehmend zu einer unternehmensweiten Plattform für Vernetzung, Wissensaustausch und Zusammenarbeit. Das stellt aber auch neue Herausforderungen an die Web-Anwendung. Eine häufig genutzte Business Plattform für die Zusammenarbeit im Unternehmen ist Microsoft SharePoint. Studien zeigen, dass dies die am häufigsten eingesetzte Business-Plattform ist.

Doch was ist anders als bei anderen Plattformen? Wo bietet sich der Einsatz von SharePoint an? Und welche Funktionen bietet mir diese Business Plattform für das Intranet? In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie SharePoint optimal für Ihr Intranet nutzen und lernen von einem erfahrenen Experten die typischen Phasen und Arbeitspakete des Projektes kennen.

Termin 1: 17.05.2019 in Köln
Termin 2: 29.11.2019 in Köln

ZUM SEMINAR ANMELDEN

Programm

9 bis 17 Uhr
Social Intranet – was ist das? (ca. 1 Stunde)

  • Darstellung der neuen Interaktions- und Kommunikationskanäle
  • Diskussion möglicher Einsatzbereiche
  • Die Kernmodule eines Social Intranet für 3 Stufen: ’social M‘, ’social L‘ und ’social XL‘
  • Hinweise für die Projektierung eines Social Intranet

SharePoint – was ist das? (ca. 1 Stunde)

  • Darstellung der grundlegenden Funktionen in den Bereichen ‚Publishing‘, ‚Kollaboration‘, ’soziale Vernetzung‘
  • Beispiele für Social Intranets mit SharePoint
  • Intranet mit SharePoint – was ist anders als bei anderen Plattformen?

Ein Social Intranet mit SharePoint (ca. 4 Stunden)

  • Darstellung der typischen Phasen und Arbeitspakete des Projektes (teilweise mit Live-Demo der jeweiligen SharePoint-Komponenten):
    • Strategie: Nutzen, Kommunikation, IT, Auswahl Dienstleister und Vertragsgestaltung
    • Analyse: Bedarfserhebung, Ist-Analyse der Informations- und Arbeitsprozesse, Readyness Check ‚Social Intranet‘
    • Konzeption: Informationsstruktur, Design, Redaktion, Zusammenarbeit
    • Umsetzung: agiles Vorgehen, Customizing & Entwicklung, Einrichtung des Design, Workflows und Prozesse, Inhalte
    • Go-Live – Vorbereitung : Usability-Tests, Richtlinien
    • Go-Live & Betrieb: Begleitung der Veränderungsprozesse

Organisatorisches

Termin 1: 17.05.2019, art’otel cologne, Köln
Termin 2: 29.11.2019, Novotel Köln City, Köln

Preis: 475,00 Euro zzgl. MwSt.
Teilnehmerzahl: 6-14

Ablauf:
09:00 bis 17:00 Uhr

Teilnehmerstimmen

Guter Gesamtüberblick über die Möglichkeiten und Herausforderungen mit SP2013.
Silke Kern, Fraunhofer IPA
Das heutige Seminar hat einen hervorragenden Überblick über das Thema gegeben. Ich freue mich schon, das Gelernte in die Praxis umzusetzen.
Verena Wieland, WHU – Otto Beisheim School of Management
Meiner Erwartungen an das Seminar wurden vollständig erfüllt. Ich habe sehr viele gute Ideen mitnehmen können.
Yvonne Klee, SQS AG

Lernziel

Vortrags- und Workshopteile zum praxisorientierten Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe

Mitarbeiter, Projektmanager, Redakteure oder Leiter der Internen Kommunikation, Intranet oder Online-Medien

Veranstaltungsmanagement

Madlen Brückner
T: +49 (0) 30 479 89 789
F: +49 (0) 30 479 89 800
madlen.brueckner@scmonline.de 

Referenten

Dr. René Sternberg
Seit 2014 ist der diplomierte Soziologe Dr. René Sternberg als Projektleiter bei HIRSCHTEC tätig und leitet zudem seit 2019 den Geschäftsbereich Professional Services der Full-Service Intranet Agentur. Er führt in sehr unterschiedlichen Kontexten moderne Kommunikations- und Arbeitsplattformen in Unternehmen ein, um die digitale Welt im täglichen Arbeitsalltag zu verankern. Sternberg hat im Rahmen seiner Dissertation in der Organisationssoziologie zum Thema „Enterprise 2.0 und interne Unternehmenskommunikation“ untersucht, wie sich der Einsatz von Social Media auf die interne Kommunikation von Organisationen auswirkt.
Thomas Weiss
Thomas Weiss berät als Senior Consultant Strategie bei HIRSCHTEC Kunden aller Größen zur Softwareauswahl und Gestaltung des digitalen Arbeitsplatzes. Nach verschiedenen Stationen im Personalbereich, unter anderem bei einer Big4 Wirtschaftsprüfung und gemischten Erfahrungen mit der digitalen Zusammenarbeit entschloss er sich, sein Interessen für IT und soziale Interaktion in Netzwerken mit seiner Leidenschaft für Personalarbeit bei HIRSCHTEC zu verbinden und das „Neuland“ digitale Zusammenarbeit gemeinsam mit den Kunden zu erschließen. Seitdem unterstützt er Unternehmen bei der Wahl der richtigen Strategie, um ihre digitale Kommunikation und Zusammenarbeit voranzutreiben.