wird abgefragt...

Webinarinhalte

Die digitale Transformation stellt jahrzehntelange Gewissheiten der internen Kommunikation auf den Kopf. Aus einem übersichtlichen Spielfeld wird zunehmend ein Meer an Möglichkeiten, in dem es schwer fällt, Kurs zu halten. Kein Wunder, dass unser Webinar zur Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift (MAZ) am 12. Juli 2017 eine rege Diskussion mit vielen Fragen zu Studienergebnissen sowie den vorgestellten Best Cases zu Tage förderte. Es gibt weiterhin Gesprächsbedarf zur Rolle der MAZ im digitalen Umfeld. Für unsere MAZ-Experten bedeutet das: Nachsitzen!

Daher bieten wir Ihnen eine kostenlose Fortsetzung unseres MAZ-Webinars, in der wir den am häufigsten aufgeworfenen Fragen ausführlich nachgehen werden!

Nachsitzen werden Philipp Bahrt von SCM – School for Communication and Management, Jürgen Jehle und Matthias Lorentz von Kammann Rossi sowie Dr. Gerhard Vilsmeier von ie communications.

Termin: 27.07.2017, 15:00 – 16:00 Uhr

JETZT KOSTENLOS ANMELDEN

Programm

27.07.2017 von 15.00 bis 16.00 Uhr

Besprochen werden Fragen aus den Themenbereichen …

  • Themenfindung, -planung und -aufbereitung,
  • Medienmix und strategische Themenverteilung,
  • Eigenheiten von Print in der internen Kommunikation,
  • Integration und Abgrenzung von MAZ und Intranet,
  • Nutzung von Social Software Plattformen in der internen Kommunikation,
  • mobile Mitarbeiterkommunikation,
  • Erfolgsmessung

Organisatorisches

Termin: 27.07.2017, 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme kostenlos

Referenten

Philipp Bahrt, SCM
Philipp Bahrt verantwortet bei der SCM – School for Communication and Management in Berlin die Redaktion des Fachmagazins „BEYOND“ für interne Kommunikation. Zuvor absolvierte er u. a. ein Volkswirtschaftsstudium an der Freien Universität Berlin und durchlief verschiedene Stationen in der Studierendenvertretung. Er interessiert sich insbesondere für die Schnittstellen von unternehmerischem Erfolg und wertschätzender, einbeziehender Kommunikation. Bei der SCM arbeitet er zu verschiedenen Themen rund um die Mitarbeiterzeitschrift, Social Intranets und die digitale Transformation.

Im Webinar greift Philipp Bahrt den Faden vom letzten Teil unseres Webinars zur Mitarbeiterzeitung auf, führt in das Thema ein und moderiert die Diskussion.

Jürgen Jehle
Jürgen Jehle arbeitet als Redaktionsleiter bei Kammann Rossi an der Schnittstelle zwischen Content Marketing und Unternehmenskommunikation. Zusammen mit der SCM führt er regelmäßig Seminare zum Thema digitales Storytelling in der internen Kommunikation durch. Jehles Beratungsmandat umfasst Kunden im Öffentlichen und Finanz-Bereich sowie Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU). Vor seiner Zeit bei Kammann Rossi war er unter anderem für Gruner+Jahr, den Jahreszeitenverlag und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz tätig.

Im Webinar geht Herr Jehle auf die im Nachgang des letzten Webinars aufgekommenen Fragen hinsichtlich der (Persona-ausgerichteten) Themenfindung, -planung, -aufbereitung sowie der strategischen Themenverteilung via Print und digitaler Kanäle ein.

Matthias Lorentz leitet die Business Unit Technology & Change bei Kammann Rossi und berät in dieser Rolle Unternehmen wie Continental, Haribo oder Henkel in den Bereichen Intranet Konzeption, Social-Software-Einführung und Change & Adoption Communication. Neben der Projektarbeit ermöglicht ihm seine Tätigkeit als Referent für Weiterbildungen im Bereich Social-Software-Einführung und Change Communication einen umfassenden Überblick über die Herausforderungen digitaler interner Kommunikation und praxiserprobter Lösungsstrategien zu Steigerung der Akzeptanz digitaler interner Kanäle.

Im Webinar geht Herr Lorentz auf die im Nachgang des letzten Webinars aufgekommenen Fragen hinsichtlich der Integration und Abgrenzung von MAZ und Intranet ein sowie der Nutzung von Social-Software-Plattformen in der internen Kommunikation.

Dr. Gerhard Vilsmeier, Interne Kommunikation
Dr. Gerhard Vilsmeier ist Inhaber von ie Communications in Schweitenkirchen bei München. Dort berät und unterstützt er Unternehmen zu Strategien und Abläufen in den Bereichen interne und externe Kommunikation. Zuvor war er in verschiedenen Funktionen bei der Siemens AG tätig, u.a. als Chefredakteur der Mitarbeiterzeitschrift SiemensWelt sowie als Leiter der internen Kommunikation. Außerdem betreute er über zwei Jahre lang die globale Einführung eines flexiblen und mobilen Arbeitskonzeptes mit dem Namen SiemensOffice.

Im Webinar geht Dr. Gerhard Vilsmeier auf die im Nachgang zum letzten Webinar aufgeworfenen Fragen bezüglich der Vorzüge von gedruckten Mitarbeitermagazinen ein.