Was macht ein modernes Intranet aus und aus welchen Bausteinen besteht es? Dieser Frage geht Lutz Hirsch, Geschäftsführer von HIRSCHTEC, in seiner aktuellen Videokolumne auf den Grund.

Zunächst einmal wäre da der klassische Informations- und Publishing-Bereich, der sogenannte „redaktionell bearbeitete Teil der Information“. Er beinhaltet Unternehmensnachrichten, Handbücher oder auch Vorlagen. Das zweite Element bildet der Bereich Zusammenarbeit. Durch Kollaboration in Projekträumen und Communities wird das strukturierte Zusammenarbeiten der Mitarbeiter unterstützt.

Der dritte Baustein sind die Gruppen-Chats, die in den vergangenen Monaten – auch dank der Mitarbeiter-Apps – immer stärker an Bedeutung gewonnen haben und einen dynamischen Austausch ermöglichen. Prozesse und Applikationen bilden den vierten Bereich und ermöglichen dem einzelnen Mitarbeiter den Zugriff auf seine Kernapplikationen. Über all dem zusammen schwebt der Begriff des Digital Workplace. Ein derart modernes Intranet wird somit heute oft als One-Stop-Shop gesehen, der es ermöglicht, personalisiert auf die vier zuvor genannten Bereiche zuzugreifen.

Doch wie genau wirken die fünf Elemente eigentlich zusammen und welche Bereiche bieten die größten Nutzenpotenziale? Ist es z. B. der Informations- oder doch eher der Kollaborationsbereich? Im Video erhalten Sie Antworten auf diese und weitere Fragen.

In unserer Video-Kolumne informiert Lutz Hirsch, Geschäftsführer der Full-Service Intranet Agentur HIRSCHTEC, regelmäßig über aktuelle Intranet-Trends und –Themen.