Programm
Workshops
Referenten
Anmeldung

Tagung Interne Kommunikation

Unsere Tagungen zum Thema Interne Kommunikation widmen sich jedes Mal einem anderen Schwerpunkt.

Auf unserer 26. Tagung im November 2020 arbeiten wir vor dem Hintergrund von Covid-19 mit einem professionellen Hygienekonzept, um die Gesundheit unserer Teilnehmer*innen, Referent*innen und unseres Teams zu gewährleisten. Darüber hinaus ist unsere Tagung als Hybrid-Event konzipiert, an dem Sie direkt vor Ort oder von Zuhause aus teilnehmen können.

 

Die digitale Tagung Interne Kommunikation am 12. November 2020 steht unter dem Motto: „Veränderung, Vielfalt, Führung – wie Interne Kommunikation (ver)bindet“.

Veränderung gab es schon immer. Der bekannte VUCA-Begriff attestierte dem Change zuletzt jedoch eine neue Qualität. Die volatile, unsichere, komplexe und mehrdeutige Welt – so die Aussage – machte die Ausnahme zur Regel. Interne Kommunikation gewann an Bedeutung. Sie bietet Orientierung in einem unübersichtlicher werdenden Umfeld und versucht Organisationen anpassungsfähig und ähnlich dynamisch zu machen, wie die digitale Welt. Dennoch: Kaum jemand hätte noch vor wenigen Monaten für möglich gehalten, wie tiefgreifend ein Wandel in kürzester Zeit alte Gewissheiten entkräften und radikale Veränderungen forcieren könnte – auch in der internen Kommunikation. Aktuell erleben wir gewissermaßen einen Change im Turbo-Modus.

Selten zuvor wurden uns der Wert unseres Miteinanders sowie die Bedeutung von Kommunikation und Vertrauen für die Funktionsweise von Organisationen so eindringlich vor Augen geführt wie heute. Die Corona-Krise setzte eine Entwicklung in Gang, die die Vielfalt betont, aber gleichzeitig den Blick für das Gemeinsame schärft. Zeitgemäße Unternehmen leben die Vielfalt, mit all ihren Facetten. In der internen Kommunikation versuchen sie Nähe und Verständnis zu transportieren – als Basis für das Zusammenwirken der Individuen. IK-Verantwortliche sind gut beraten, das gegenseitige Vertrauen ins Zentrum ihrer Arbeit zu rücken. Denn die absehbare Dezentralisierung der Arbeit steht dem so wichtigen Gemeinschaftsgeist konträr gegenüber.

Die Herausforderungen der heutigen Zeit für die interne Kommunikation erfordern zunehmend gute und professionelle Führung. Doch auch Führung lebt von Kommunikation! Ein Grund mehr, warum beides Hand in Hand gehen sollte. Dennoch: Häufig ist die Führungskommunikation das Sorgenkind der internen Kommunikation. Nicht selten werden die Führungskräfte als Bremser*innen wahrgenommen, statt als Vorbilder; als Herrschaftswissen-Sammler*innen, statt als wichtige Multiplikator*innen. Zudem stellt die digitale Führung unter Social-Distancing-Bedingungen viele Organisationen vor Probleme. Zeitgemäße Führung bringt weniger Top-down-Mechanismen zur Wirkung – sie aktiviert und lässt Raum für die Entfaltung von Persönlichkeiten und individuellen Talenten. Ein Umstand, dem auch moderne Interne Kommunikation dringend Rechnung tragen sollte.

Mit unserer Tagung bieten wir Ihnen ein Forum für Austausch und Vernetzung. Anhand von Best Cases und Einblicken in die Praxis erfolgreicher IK-Projekte erhalten Sie neue Impulse und wertvolle Anregungen für Ihre Arbeit. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Koordinator der Tagung Interne Kommunikation:

Tagung Interne Kommunikation

Philipp Bahrt
Tel.: +49 (0) 30 479 89 789
Fax: +49 (0) 30 479 89 800
Mail: philipp.bahrt@scmonline.de

Broschüre zur Tagung Interne Kommunikation:

Wenn Sie an der Broschüre zur 26. Tagung Interne Kommunikation am 12. November in Köln interessiert sind, können Sie sich diese hier als PDF herunterladen.

Veranstaltungsort der 26. Tagung Interne Kommunikation:

Digital

Veranstaltungsort der Workshops am Folgetag:

NH Düsseldorf City Nord
Münsterstraße 230/238
40470 Düsseldorf

(Umstellung auf online in Prüfung)

Hygiene:

Vor dem Hintergrund von Covid-19 arbeiten wir mit einem professionellen Hygienekonzept.

Eine einfache Rechnung:

1 Keynote + 7 Best Cases + 1 Speed-Café + 7 Round Table Sessions. Außerdem: jede Menge Raum für Austausch & Vernetzung =

mindestens 17 gute Gründe, unsere Tagung Interne Kommunikation zu besuchen.

VERÄNDERUNG

Nicht erst mit Corona sind Change-Prozesse von der Ausnahme zur Regel geworden. Wie kann die Lust auf das Neue geweckt und die Change-Müdigkeit überwunden werden?

VIELFALT

Divers und dennoch gemeinsam – so lautet das Credo zeitgemäßer Organisationen. Wie schafft es interne Kommunikation, Partizipation zu ermöglichen und gleichzeitig den Sinn für die gemeinsame Vision zu schärfen?

FÜHRUNG

Gerade in digitalen Zeiten ist gute und moderne Führung gefragt – transparent, offen und konsistent. Wie gelingt es der IK, Führungskräfte zu unterstützen und als Multiplikator*innen zu gewinnen?

Was Sie auf der Tagung Interne Kommunikation erwartet:

  • Keynotes und Best Cases: Sie erhalten spannende Inputs und Learnings von erfahrenen Referent*innen.
  • Speed-Café: In diesem interaktiven Format werden relevante Fragestellungen in einer Großgruppenkonferenz bearbeitet und beantwortet.
  • Round Table Sessions: Einzelne Themen werden vertiefend bearbeitet und diskutiert. Sie sind live dabei, wenn Fallbeispiele verschiedener Themengebieten von Expert*innen interaktiv präsentiert werden.
  • Networking: Sie erhalten Raum zum fachlichen Austausch mit Kolleg*innen und können Ihr berufliches Netzwerk erweitern.

Wen Sie auf der Tagung Interne Kommunikation treffen:

  • Fach- und Führungskräfte aus den Abteilungen Interne Kommunikation, Unternehmenskommunikation, Human Resources, Vorstandskommunikation, Veränderungskommunikation, Führungskommuni­kation, Unternehmensstrategie, Corporate Identity und Public Relations
  • Mitglieder von Vorständen und Geschäftsleitungen
  • Intranet-Redakteur*innen und -Manager*innen
  • PR-Fachleute aus Agenturen, die im Auftrag von Kund*innen agieren

Warum Sie an der Tagung Interne Kommunikation teilnehmen sollten:

  • Die eigene Arbeit reflektieren und neue Ideen sammeln.
  • Aus der Praxis guter interner Kommunikationsmanager*innen lernen.
  • Zum Ausbau Ihres Kommunikationsnetzwerks.
  • Direkte Vertiefung im Rahmen eines der vier angebotenen Workshops am Folgetag
  • O-Ton zur Tagung Interne Kommunikation:
    • „Die Tagung gibt einen tollen Überblick und ermöglicht auch tiefere Einblicke – ich werde vieles davon mit in den Praxisalltag nehmen.“ – Heiko Brohm, GBG – Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH

Programm

Tauschen Sie sich aus auf Twitter: #TGIK

DO
12

Tagung Interne Kommunikation

Moderation:
Dr. Guido Wolf

9.00 Uhr

Begrüßung zur 26. Tagung Interne Kommunikation

Lars Dörfel, SCM, Geschäftsführer und Moderator Dr. Guido Wolf

9.15 –
10.00 Uhr

[Keynote] Interne Kommunikation – Lust auf Kontrollverlust

Thomas Voigt, Otto Group, Vice President Communications and Political Affairs

Während der Corona-Krise konnten die zuständigen Kommunikator*innen vor Kraft kaum mehr laufen. So viel Bedeutung war nie. Doch die Krise hat nicht nur die Sonnenseiten scheinen lassen, sondern auch dunkle Schlagschatten auf die Herausforderungen der internen Kommunikation geworfen: Die Notwendigkeit, mit digitalen Plattformen Partizipation, Transparenz und Vertrauen zu schaffen, vor allem aber: Den Kontrollverlust lustvoll zu leben. Thomas Voigt berichtet kenntnisreich und mit dem ihm eigenen Humor von seinen Erfahrungen.
10.00 –
10.45 Uhr

A — Intern = extern? Der Inside-Out-Effekt von Personal Branding

Stephanie Tönjes, Deutsche Telekom, Senior Communications Manager
Karim Cheranti, Deutsche Telekom, Corporate Communications Manager

Personal Branding ist mehr als nur stumpfes Selbstmarketing. Lernen Sie in diesem spannenden Impulsvortrag, warum heutzutage jede*r die Chance hat, mit der eigenen Expertise und dem eigenen Themengebiet sichtbar in den sozialen Medien zu sein. Wir zeigen, wie solche Aktivitäten dazu beitragen, die Vision Ihres Unternehmens nach außen und innen zu transportieren.

B — Wer sind wir und wenn ja, wie viele? Von Kommunikation und Identitätsstiftung im dezentralen Konzern

Matthias Link, Fresenius Group, Senior Vice President Corporate Communications

Fresenius ist ein sehr dezentral strukturierter Gesundheitskonzern – erst Apotheke, dann Mittelständler, heute Weltkonzern. Oder eher eine Ansammlung vieler Einzelunternehmen? Wie schafft man da Balance zwischen Eigenständigkeit und Gemeinsamkeit? Wie stiftet man Identität, wenn Diversität Programm ist? Und was hat Kommunikation damit zu tun? Matthias Link liefert Gedanken und Denkanstöße.
10.45 –
11.15 Uhr

Kaffeepause

11.15 –
12.00 Uhr

A — Raue Zeiten für Erfolgsverwöhnte – Wie Bosch dem Wandel mit offener Kommunikation begegnet

Christian Fronek, Bosch, Global Head of Internal Communications and Engagement

Bosch steckt mitten im technologischen, strukturellen und kulturellen Wandel. Beschleunigt wird die Transformation durch die Folgen der Coronavirus-Pandemie. Für die Führungskräfte- und Mitarbeiterkommunikation von Bosch eine große Herausforderung. Aber wie meistern? Wie Vertrauen, Orientierung und Motivation bewahren? Durch offene, dialogische, verlässliche und mutige Kommunikation!

B — Kommunizieren, netzwerken und zusammenarbeiten: Das Social Intranet bei E.ON

Sabrina Soth, E.ON, Social Intranet Managerin

Längst geht es in der internen Kommunikation nicht mehr darum, ausschließlich Unternehmensbotschaften zu vermitteln. Partizipation ist gewünscht – und das möglichst über Hierarchie- und Ländergrenzen hinweg. Das E.ON-Intranet „Connect“ macht das möglich und vereint Mitarbeiter*innen aus 15 Ländern.
12.00 –
13.00 Uhr

Speed-Café

SwarmWorks und Dr. Guido Wolf, conex. Institut, Institutsleitung

Mit fortschreitender Digitalisierung verändern sich laufend die Rahmenbedingungen auch für die interne Kommunikation. Durch die Covid-19-Pandemie hat sich dieser Veränderungsprozess nochmals signifikant verschärft. Händeringend gesucht werden innovative Kommunikationsformate, die den Change-Prozess nachhaltig fördern und in Präsenz, virtuell und in hybrider Art funktionieren. Lernen Sie mit dem „Speed Café“ ein solches anpassungsfähiges und motivierendes Format kennen, und finden Sie mit Kolleg*innen ins Gespräch.
13.00 –
14.00 Uhr

Mittagspause

14.00 – 15.00 Uhr

A — Round Table Session 1: Anders arbeiten, anders führen, besser kommunizieren

Andrea Montua, MontuaPartner Communications, Inhaberin

Im New Normal brauchen Führungskräfte Unterstützer*innen. Die interne Kommunikation kann sie – gemeinsam mit HR und den strategischen Bereichen – in ihrer Rolle verstärken und tatkräftig unterstützen. Hier ist die IK nicht das Sprachrohr, sondern eine befähigende Einheit, die kommunikative Bedürfnisse kennt und erkennt. Andrea Montua skizziert den Wandel der internen Kommunikation und zeigt auf, welche Chancen verändernde Arbeitswelten unserer Disziplin bieten und wie man sie nutzt.

B — Round Table Session 2: Intranet einführen ohne die IT, geht das? Darauf sollte die IK bei der Intranet-Einführung achten

Patrik Kolligs, Kronsteg, Gründer & COO

Braucht es zwangsläufig die IT zur Einführung eines Intranets oder kann auch die interne Kommunikation das Intranet eigenständig einführen? In seiner Session zeigt Patrik Kolligs, welche Gründe für ein Intranet aus der IK sprechen, welche Herausforderung dabei bestehen und wie Sie Kolleg*innen von der Idee eines neuen Intranets begeistern können.

C — Round Table Session 3: Inhalt zählt – Warum Content-Strategie und Content-Architektur noch wichtiger werden

Werner Idstein, Profilwerkstatt, Direktor Content Marketing

Seit dem Frühjahr ist die interne Kommunikation vieler Unternehmen von rascher Reaktion und der Einführung neuer Kommunikationsmaßnahmen geprägt. Jetzt bedarf es aus unserer Sicht der Konsolidierung. Und es bedarf der strategischen Sortierung und Planung von Inhalten. Wir laden Sie ein, mit anderen Teilnehmer*innen zu diskutieren, wie Sie die richtigen und wichtigen Themen in der internen Kommunikation finden. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Erfahrungsberichte!
15.15 – 16.15 Uhr

A — Round Table Session 4: Kommunikation, Zusammenarbeit und Mitarbeitererlebnis

Robert Katzmann, COYO, Sales Development Manager
Julian Barkmann, COYO, Sales Development Manager

„Clients do not come first. Employees come first. If you take care of your employees, they will take care of the clients.” – Hat einmal Richard Branson gesagt. Unter dem Motto „Kommunikation, Zusammenarbeit und Mitarbeitererlebnis“ beleuchten wir, wie die interne Kommunikation und die Unternehmensführung auch in stürmischen Zeiten das Team zusammenhalten und wie das Mitarbeitererlebnis das Kundenerlebnis erst möglich macht.

  • In Zukunft wird noch mehr auf die Mitarbeiter*innen eines Unternehmens gesetzt werden. Ein individuelles Mitarbeitererlebnis wird dabei zum elementaren Bestandteil.
  • Um im zukünftigen „War for Talent“ zu bestehen, müssen neue Wege gegangen werden.
  • Nicht nur durch Covid-19 ist der Einsatz von digitalen Tools dafür wichtiger denn je.

B — Round Table Session 5: Mehr Reichweite durch App und Intranet in Kombination

Sven Lindenhahn, Staffbase, Customer Success Experte

Sven Lindenhahn zeigt an Beispielen aus der Praxis wie Intranet und App konkret miteinander kombiniert werden können und gibt anwendbare Tipps für die Einführung der Tools.
16.15 –
16.45 Uhr

Kaffeepause

16.45 – 17.45 Uhr

A — Round Table Session 6: Hybrides Arbeiten mit einem modernen Digital Workplace: Interne Kommunikation und digitale Prozesse wachsen zusammen

Dr. Volker Zimmermann, NEOCOSMO, Geschäftsführer

Egal, wie man es nennen will: Digital Workplace, Social Intranet, Employee-Experience-Plattform. Um hybrides Arbeiten, also die flexible Arbeitsplatzwahl zu ermöglichen, muss das Unternehmen digital funktionieren. Das moderne Intranet wird vielleicht zum wichtigsten Tool in einem Unternehmen. Früher Nice-To-Have wird es jetzt zum Must-Have als Enabler für digitale Prozesse. Es braucht dabei eine Informationshierarchie, die Mitarbeiter*innen schnell hilft, Relevantes von Unwichtigem zu unterscheiden. Die Rolle der Kommunikationsplattform ändert sich zu einem integrierten, intelligenten Zugangsportal zu Informationen, Wissen, Austausch und betrieblichen Anwendungen. Im Round Table diskutieren wir, wie Unternehmen ihr aktuelles Intranet weiterentwickeln müssen oder auf moderne Lösungen umsteigen, um nachhaltig und langfristig nicht nur ihre interne Kommunikation, sondern das Unternehmen in Bezug auf Mitarbeiterservices und Arbeitsformen modern und digital aufzustellen.

B — Round Table Session 7: Blinkende Bildschirme – Digitale Unterstützung für die interne Kommunikation? – Ein Werkstattbericht von Lanxess

Iris Nolting, Lanxess, Digital Activation & Enablement

LanxessDie interne Kommunikation wandelt sich rasant, Intranet, Apps und Social Media werden auch für die Mitarbeiterkommunikation genutzt. Ein Instrument, das erst gerade an Fahrt aufnimmt, ist die Nutzung von dynamischen Screens, Digital Signage genannt. Gerade für Mitarbeiter*innen ohne festen PC-Arbeitsplatz sowie an Stellen mit hoher Verweildauer (Kantine) bilden diese Systeme eine ideale Schnittstelle, um sich zu informieren. In diesem Vortrag zeigt Iris Nolting wie Lanxess ihre interne Kommunikation mit Digital Signage verstärken will.
18.00 –
18.45 Uhr

A — Die Stunde der internen Kommunikation – Wie eine Pandemie den Wert des internen Dialogs offenbart

Andreas Lehmann, Jägermeister, Head of Public Relations

Covid-19 hat die Unternehmen nicht nur wirtschaftlich vor existenzielle Herausforderungen gestellt. Der direkte Austausch zwischen Management und Belegschaft und der Dialog unter Kolleg*innen wurden von heute auf morgen digitalisiert. Der vernetzte Einsatz verschiedener Plattformen und Kanäle im internen Dialog macht aus der Not eine Tugend und weist den Weg in die Zukunft des internen Dialogs.

B — Corona² – CEO-Positionierung zwischen Krise und New Normal

Jacqueline Juknat, HDI Gruppe, Leiterin Kommunikation & IT-Kommunikation

Mitten im Corona-Wahnsinn dreht sich das Personalkarussell und ein neuer CEO kommt an Bord. Keine einfache Aufgabe für den Neuen die Mannschaft kennenzulernen, wenn persönliche Treffen nur bedingt möglich sind und der Gang durch die Abteilungen wegfällt. Wie remote Nähe aufgebaut und eine kulturelle Veränderung angestoßen werden kann, zeigt das Beispiel der CEO-Positionierung von HDI Deutschland.

C — WeNet: For you – with you
Globaler Rollout eines Social Intranets in einem Technologieunternehmen

Lisa Seibold, Festo, Online-Redakteurin Corporate Communication Media

„Ein neues System muss her!“ Warum dann nicht auch gleich das Konzept, den Inhalt und das Design auf den Stand der Zeit bringen? Erfahren Sie mehr über den Prozess und das Produkt, warum ein gutes Projektmarketing unabdinglich für den Erfolg und die Akzeptanz ist und wie sich das WeNet in den letzten Monaten in Sachen Flexibilität und (Krisen-) Kommunikationsfähigkeit bewähren konnte.

FR
13

Workshops

jeweils
9.00 –
17.00 Uhr

W1 Den Change-Prozess erfolgreich treiben – Führungs- und Veränderungskommunikation

W2 Unternehmenskultur – Grundlagen und Gestaltung

Hinweis: Der Workshop Unternehmenskultur bildet eine Ausnahme. Er findet am 13. November im Zeitraum 9.00 – 13.00 Uhr statt und wird an einem 2. Termin am 17. November ebenfalls 9.00 – 13.00 Uhr fortgesetzt.

W3 Interne Kommunikation – Vom Social Intranet zum digitalen Arbeitsplatz

W4 Social Intranet mit SharePoint und Office 365 und darüber hinaus

Workshops

W1

Tagung Interne Kommunikation

Dr. Guido Wolf

Es ist allgemein anerkannt, dass jede Weiterentwicklung der Organisation und jeder Change-Prozess nur durch geeignete Kommunikation zum Erfolg geführt werden kann. Paradoxerweise wird dabei die unternehmensinterne Kommunikation, die von Führungskräften wie Mitarbeiter*innen in allen Bereichen permanent ausgeübt wird, in ihrer Mannigfaltigkeit, Gleichzeitigkeit und Widersprüchlichkeit kaum in den Blick genommen: In aller Regel fokussiert man sich auf die Zentralkommunikation. Erscheinungsformen wie die „Prozesskommunikation“ und erst recht die informelle Kommunikation, welche für die allermeisten Führungskräfte und Mitarbeiter*innen den Alltag prägen, bleiben unterrepräsentiert. Mangelnder Bezug auf die alltäglichen Herausforderungen an die Führungskräfte und Mitarbeiter*innen aber riskiert den Erfolg des Veränderungsvorhabens. Ausgehend von und immer wieder Bezug nehmend auf die Change-Erfahrungen der Teilnehmer*innen setzt sich der Workshop mit den kommunikativen Herausforderungen von Veränderungsprozessen auseinander.
Geschäftsführer*innen und Vorstände, Führungskräfte, Kommunikationsmanager*innen
  • Change (Ausgangsbasis: Reflexion Ihrer Praxiserfahrungen)
  • Veränderungskommunikation (mit Praxisübung anhand von Fallstudienmaterial)
  • Lösungswerkzeug für ganzheitliches Kommunikations­management: Business Discourse
  • Interventionsmethoden im Change Management: Großgruppenkonferenzen
  • Neue Anforderungen an Kommunikations- und andere Manager*innen

W2

Tagung Interne Kommunikation

Ulrike Führmann

Wird in Ihrem Unternehmen auch der Ruf nach einer wirkungsvollen Unternehmenskultur lauter? Haben Sie und hat Ihre Leitung die Bedeutung dieses „Soft Fact“ für den Geschäftserfolg erkannt? Gut so: Unternehmenskultur hat Einfluss auf die Kommunikation, das Führungsverhalten, die Innovationsfähigkeit und viele weitere Aspekte. Und sie wiederum werden durch die Kultur beeinflusst. Auch wenn der Nutzen klar erscheint: Das Phänomen Unternehmenskultur ist nicht einfach zu (be)greifen. Kulturveränderungen gehen über das Proklamieren von Leitbildern hinaus.
In diesem Workshop nähern wir uns der Unternehmenskultur aus dem Blickwinkel der internen Kommunikation. Wir räumen mit Mythen auf und reflektieren Ihre Einflussmöglichkeiten. Dafür erhalten Sie wertvolle Praxistipps.
Kommunikations- und Personalmanager*innen, Organisationsentwickler*innen, Führungskräfte aus Unternehmen, Verbänden und Organisationen
  • Grundverständnis und Grundbegriffe von Unternehmenskultur
  • Digitale Unternehmenskultur
  • Mythen der Kulturentwicklung
  • Prozessgestaltung von Kulturveränderungen
  • Die Rolle der internen Kommunikation bei Kulturveränderungen
  • Einbindung der Führungskräfte
  • Sinn (oder Unsinn?) von Leitbildern

W3

Tagung Interne Kommunikation

Wendelin Auer

Im Fokus des Seminars stehen Chancen und Herausforderungen von Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation. Dazu werden die Grundlagen für eine erfolgreiche Intranet-Arbeit mit dem Schwerpunkt „Social-Media-Initiativen“ dargestellt und anhand von Fallstudien bzw. Best Practices diskutiert. Abschließend werden konkrete methodische Ansätze für die Einführung von Social-Media-Angeboten im Intranet vorgestellt.
Mitarbeiter*innen, Projektmanager*innen, Redakteur*innen oder Leiter*innen der internen Kommunikation, Intranet oder Onlinemedien.
  • Kernaufgaben der Internen Kommunikation, Beitrag des Intranets zur Erfüllung dieser Aufgaben
  • Enterprise 2.0: Chancen und Herausforderungen von Zusammenarbeit, Dialog und Vernetzung über Onlinemedien
  • Vorstellung der verfügbaren Plattformen
  • Die einzelnen Schritte auf dem Weg zum Enterprise 2.0
  • Community-Building: Identifizierung von Anwendungsfällen für bereits existierende oder neue mögliche Netzwerke im Unternehmen
  • Medienmix: Verknüpfung mit den klassischen Medien und dem Intranet
  • Erfolgsmessung: Zielcontrolling für das Intranet
  • Wie verändert sich die Arbeit der Internen Kommunikation?
  • Welche kulturellen Veränderungen kommen auf das Unternehmen zu?
  • Fallstudien: praktische Erfahrungen aus Social-Media-Projekten
  • Implementierung: technologische Herausforderungen
  • Typische Fehler bei der Einführung von Enterprise 2.0-Anwendungen
  • Checkliste für den erfolgreichen Rollout von Social-Media-Angeboten

W4

Tagung Interne Kommunikation

Thomas Weiss & Dr. René Sternberg

Das Intranet ist „sozialer“ und vielfältiger geworden und entwickelt sich immer mehr zu einem vollwertigen digitalen Arbeitsplatz. Es wandelt sich zunehmend zu einem unternehmensweiten Angebot von digitalen Werkzeugen für Vernetzung, Wissensaustausch und Zusammenarbeit. Dies stellt Nutzer*innen und Organisationen vor neue Herausforderungen. In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie Ihr Intranet mit Office 365-Werkzeugen aufbauen und effizient nutzen können und lernen die typischen Schritte für die Einführung eines Social Intranets kennen.
Mitarbeiter*innen, Projektmanager*innen, Redakteur*innen oder Leiter*innen der internen Kommunikation, Intranet oder Onlinemedien.
  • Social Intranet – was ist das?
  • Wie ändert sich die Kommunikation und die Arbeit der Redakteur*innen?
  • Trends beim digitalen Arbeitsplatz? Was sind die Nutzerwünsche?
  • Office 365: Mehr als nur Intranet
  • Office 365 versus SharePoint on premises
  • Add-ons für SharePoint und die dazugehörigen Szenarien
  • Gibt es Alternativen zu Office 365?
  • Welche Apps wollen wir nutzen?
  • Wann nutze ich welche App?
  • Wie nutze ich Apps wie Teams, Yammer oder Delve?
  • Hinweise für die Initialisierung und Projektierung eines Social Intranets inkl. Softwareauswahl
  • Agile Entwicklung
  • Kennen – Können – Wollen – Wie stelle ich sicher, dass die neuen Werkzeuge von den Nutzer*innen angewendet werden?
  • Darstellung der typischen Phasen (Strategie, Konzeption, Umsetzung, Go-Live-Vorbereitung, Go-Live & Betrieb) und Arbeitspakete eines Intranet-Projektes

Referent*innen

Tagung Interne Kommunikation

Wendelin Auer

(sunzinet, strategischer Berater) Wendelin Auer ist strategischer Berater bei sunzinet, einer Kölner Online-Agentur. In den letzten Jahren entwickelte er zahlreiche Konzepte und Strategien für Intranets und Unternehmenswebseiten in verschiedensten Branchen.

Tagung Interne Kommunikation

Julian Barkmann

(COYO, Sales Development Manager) Julian kann mehr als vier Jahre Berufserfahrung im B2B- als auch B2C-Sales aufweisen und ist seit über einem Jahr für den Softwarehersteller COYO im Bereich Sales Development tätig. Hier ist er für die effektive und effiziente Verkaufssteigerung zuständig, indem neue potentielle Kund*innen identifiziert werden, um die Digitalisierung der Mitarbeiterkommunikation voranzutreiben.

Tagung Interne Kommunikation

Karim Cheranti

(Deutsche Telekom, Corporate Communications Manager) Karim Cheranti ist leidenschaftlicher Kommunikator bei der Deutschen Telekom in Bonn. Dort betreut er die Social-Media-Aktivitäten der Corporate-Kanäle „Deutsche Telekom“ und treibt die strategische Entwicklung deren digitaler Kanäle und Plattformen voran. Dazu gehören vor allem auch neue Kanäle wie TikTok und Twitch. Zusätzlich berät Karim mit einem Team von Digital Natives Telekom-CEO Tim Höttges regelmäßig über die neusten Trends der digitalen Welt. Bei der Deutschen Telekom ist er bereits seit 2011 in verschiedenen Positionen aktiv.

Tagung Interne Kommunikation

Christian Fronek

(Bosch, Global Head of Internal Communications and Engagement) Christian Fronek ist stellvertretender Kommunikationsleiter bei Bosch. Dort verantwortet er zudem die interne Kommunikation. Zuvor leitete er bei Bosch die Digitalkommunikation, das Design, die Krisenkommunikation, die Außenwerbung sowie die Kommunikation in Nord- und Südamerika. Vor seinen Stationen bei Bosch war er als Kommunikationsberater und Journalist in verschiedenen Unternehmen tätig.

Tagung Interne Kommunikation

Ulrike Führmann

(freie Beraterin) Ulrike Führmann berät und begleitet Unternehmen auf ihrem Weg zu einer wirkungsvollen internen Kommunikation und einer sinnvollen Organisationskultur. Sie ist zertifizierte PR- und Change-Managerin sowie systemisch ausgebildete Organisationsentwicklerin, Supervisorin und Coach. Zusammen mit Klaus Schmidbauer ist sie Autorin des Fachbuches „Wie kommt System in die interne Kommunikation?“. Regelmäßig schreibt sie auf ihrem IK-Blog (www.ik-blog.de) zu Themen der internen Kommunikation.

Tagung Interne Kommunikation

Werner Idstein

(Profilwerkstatt, Direktor Content Marketing) Der Physiker und Wissenschaftsjournalist verfügt über langjährige Erfahrung in der internen Kommunikation. Als Direktor Content Marketing bei der Profilwerkstatt kümmert sich Werner Idstein um die Konzeption von Medien sowie die Beratung rund um die strategische Ausrichtung der Kommunikation von Unternehmen.

Tagung Interne Kommunikation

Jacqueline Juknat

(HDI Gruppe, Leiterin Kommunikation & IT-Kommunikation) Jacqueline Juknat arbeitet seit acht Jahren bei der HDI Gruppe und leitet dort die Kommunikation für das deutsche Erstversicherungsgeschäft sowie die IT. In dieser Zeit hat die Dipl. Journalistin bereits zwei große Veränderungsprogramme begleitet. Vorher war sie lange auf Agenturseite tätig (u.a. Ketchum Pleon).

Tagung Interne Kommunikation

Robert Katzmann

(COYO, Sales Development Manager) Robert bringt mehr als zehn Jahre Sales-Erfahrung mit und war in seiner Laufbahn sowohl im B2C- als auch im B2B-Geschäft erfolgreich. Seit Anfang des Jahres 2020 ist er als Sales Development Manager beim SaaS-Unternehmen COYO dafür zuständig, Unternehmen für die Implementierung eines Social Intranets zu begeistern. Dazu gibt er Insights und Ratschläge, um das System „Social Intranet und Mitarbeiter-App“ zum Erfolg zu machen.

Tagung Interne Kommunikation

Patrik Kolligs

(Kronstegs, Gründer & COO) Patrik Kolligs ist Gründer der Digital-Workplace-Agentur Kronsteg und Digitalisierungsexperte im Kompetenznetzwerk „Gemeinsam Digital“ des BMWi. In diesem Rahmen berät er mittelständische Unternehmen bei der internen Digitalisierung durch Social Intranets, Mitarbeiter Apps und Microsoft 365.

Tagung Interne Kommunikation

Andreas Lehmann

(Jägermeister, Head of Public Relations) Andreas Lehmann ist Head of Public Relations der Mast-Jägermeister SE. Er ist damit verantwortlich für die gesamte nationale und internationale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und die globale interne Kommunikation sowie für das Corporate Publishing des erfolgreichsten deutschen Likör-Produzenten.

Tagung Interne Kommunikation

Sven Lindenhahn

(Staffbase, Customer Success Experte) Sven ist Experte für die Themen Intranet und Mitarbeiterkommunikation. Im Rahmen seiner beruflichen Laufbahn als Consultant hat er hierzu viele Enterprise-Kund*innen bei der Einführung und Umsetzung eines Digital Workplace beraten (basierend auf verschiedenen Technologien wie z.B. Drupal, Jive, SharePoint, …). Bei Staffbase betreut er zusammen mit dem Customer Success Management Team die Employee-Experience-Intranet-Kund*innen.

Tagung Interne Kommunikation

Matthias Link

(Fresenius Group, Senior Vice President Corporate Communications) Matthias Link leitet seit mehr als elf Jahren die Konzern-Kommunikation des Gesundheitskonzerns Fresenius. Der Diplom-Kaufmann arbeitete davor als Kommunikationsberater für internationale Agenturnetzwerke. Seine berufliche Laufbahn begann er in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung.

Tagung Interne Kommunikation

Andrea Montua

(MontuaPartner Communications, Inhaberin) Andrea Montua ist Inhaberin der MontuaPartner Communications GmbH, einer in Hamburg ansässigen Beratungs-Agentur für Interne Kommunikation & Veränderungsprozesse. Seit 2004 berät und begleitet sie mit ihrem Team mittelständische Unternehmen und Konzerne beim Aufbau, der Optimierung und Professionalisierung ihrer internen Kommunikation. Andrea Montua ist studierte Diplom-Kauffrau, Führungskräfte-Coach und seit mehr als 20 Jahren überzeugte Kommunikatorin. Seit 2016 leitet sie gemeinsam mit einem Kommunikations-Kollegen den deutschlandweiten Arbeitskreis IK & Change der Deutschen Public Relations Gesellschaft und veröffentlichte im März 2020 im SpringerGabler Verlag das Buch „Führungsaufgabe Interne Kommunikation“.

Tagung Interne Kommunikation

Iris Nolting

(Lanxess, Digital Activation & Enablement) Die ausgebildete Medienwirtin plant, entwickelt und berät seit mehr als 15 Jahren Unternehmen, mit Hilfe intelligent eingesetzter Medien Mitarbeiter*innen zu Höchstleistungen zu motivieren. Beim Spezialchemiekonzern LANXESS leitet sie aktuell Projekte und Aktivierungsmaßnahmen zur Digitalen Transformation.

Tagung Interne Kommunikation

Lisa-Maria Seibold

(Festo, Online-Redakteurin Corporate Communication Media) Lisa Seibold ist Online Redakteurin bei der Festo SE & Co. KG. Dort betreut sie die Corporate Website und ist Teil der Intranet Projektleitung. Die userzentrierte Aufbereitung steht dabei stets im Mittelpunkt. Studiert hat sie irgendwas mit Medien: Unternehmenskommunikation an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart.

Tagung Interne Kommunikation

Sabrina Soth

(E.ON, Social Intranet Managerin) Sabrina Soth ist in der internen Kommunikation zu Hause. Sie hat strategische Neuausrichtungen, Kulturwandel und Umzüge kommunikativ begleitet, Mitarbeiterzeitungen verantwortet und ein Intranet aufgebaut. Heute ist sie für das Social Intranet bei E.ON zuständig.

Tagung Interne Kommunikation

Dr. René Sternberg

(HIRSCHTEC, Leiter Professional Services) Seit 2014 ist der promovierte Soziologe Dr. René Sternberg als Projektleiter bei HIRSCHTEC tätig und leitet zudem seit 2019 den Geschäftsbereich Professional Services der Full-Service Intranet Agentur. Er führt in sehr unterschiedlichen Kontexten moderne Kommunikations- und Arbeitsplattformen in Unternehmen ein, um die digitale Welt im täglichen Arbeitsalltag zu verankern.

Tagung Interne Kommunikation

Stephanie Tönjes

(Deutsche Telekom, Senior Communications Manager) Stephanie Tönjes ist Senior Communications Manager im Bereich Corporate Communications bei der Deutschen Telekom in Bonn. Seit 2017 betreut Sie in diesem Zusammenhang die Social-Media-Aktivitäten des Telekom-Konzerns und treibt die strategische Entwicklung dessen digitaler Kanäle und Plattformen voran. Darüber hinaus zählt das Thema (digitales) Storytelling zu ihrem Aufgabenspektrum. Gemeinsam mit einem Team von Digital Natives berichtet sie Telekom-CEO Tim Höttges regelmäßig über die neusten Trends der digitalen Welt. Bereits seit 1999 setzt sich Stephanie Tönjes in verschiedenen Funktionen für eine moderne Kommunikation der Deutschen Telekom ein.

Tagung Interne Kommunikation

Thomas Voigt

(Otto Group, Vice President Communications and Political Affairs) Thomas Voigt ist seit 2004 Vice President Communications and Political Affairs bei der Otto Group, Hamburg. Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre begann Voigt seine berufliche Laufbahn als Redakteur bei W&V –Werben & Verkaufen. Von 1989 bis 1997 war er Chefredakteur von W&V und HORIZONT. Von 1997 bis 2004 betreute er als Chefredakteur das Unternehmermagazin Impulse und später das junge Wirtschaftsmagazin BIZZ. Der Handels-, Change- und Kommunikationsexperte wurde 2009 mit dem renommierten Preis „PR-Professional des Jahres“ ausgezeichnet. Für einen frühen Beitrag über Social Media wurde er bereits 2009 von W&V zum „Zeichensetzer des Jahres“ gekürt.

Tagung Interne Kommunikation

Thomas Weiss

(HIRSCHTEC, Senior Consultant Strategie) Thomas Weiss berät als Senior Consultant Strategie bei HIRSCHTEC Kunden aller Größen zur Softwareauswahl und Gestaltung des digitalen Arbeitsplatzes. Er unterstützt Unternehmen bei der Wahl der richtigen Strategie, um ihre digitale Kommunikation und Zusammenarbeit voranzutreiben.

Tagung Interne Kommunikation

Dr. Guido Wolf

(conex. Institut, Institutleitung) Dr. Guido Wolf arbeitet seit 1990 als Unternehmensberater, Moderator, Trainer und Coach und gründete im Jahr 1998 das conex-Institut. Gemeinsam mit seinen Kolleg*innen begleitet er große und mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen in ihren Veränderungsprozessen. Sein Schwerpunkt: effiziente und effektive Interne Kommunikation.

Tagung Interne Kommunikation

Dr. Volker Zimmermann

(NEOCOSMO, Geschäftsführer) Mit zwei von Volker Zimmermann gegründeten Technologieunternehmen geht er neue Wege im Bereich „Digitales“: Digital Workplace und Digital Learning gehören zu seinen Themen. NEOCOSMO, eines der beiden Unternehmen, vereint beide Schwerpunkte in der Plattform PIIPE. Kund*innen sind über 50 Unternehmen, Hochschulen und Public Sektor Organisationen.

Anmeldung

Fachtagung am 12. November 2020:

Workshops am 13. November 2020:

Dieser Workshop findet digital von 9.00 - 17.00 Uhr statt.
ACHTUNG: Dieser Workshop findet am 13. November im Zeitraum 9.00 - 13.00 Uhr statt und wird an einem 2. Termin am 17. November ebenfalls 9.00 - 13.00 Uhr fortgesetzt.
Dieser Workshop findet digital von 9.00 - 17.00 Uhr statt.
Dieser Workshop findet digital von 9.00 - 17.00 Uhr statt.

Ihre Angaben

Partner



Tagung Interne Kommunikation



Tagung Interne Kommunikation

Medienpartner