Programm
Workshops
Referenten
Anmeldung

Tagung Interne Kommunikation

Die halbjährlich stattfindende Tagung Interne Kommunikation nimmt jedes Mal ein anderes Thema in den Blick. Das letzte Mal: Medien, Content und Resonanz als Grundlage erfolgreicher Kommunikationsarbeit. Auf dieser Seite finden Sie das Programm der Tagung vom Mai 2018.

Die kommende Tagung wird am 7./8. November 2018 in Düsseldorf stattfinden. Sobald das Programm steht, finden Sie es hier.

 

Medien – Content – Resonanz: Drei Dimensionen erfolgreicher Interner Kommunikation

Damit Interne Kommunikation ihre Ziele erreichen kann, bedarf es des geschickten Zusammenspiels verwendeter Medien, platzierten Contents und erfasster Resonanz. Nur wenn Kommunikatoren diesen Dreiklang in ihre Arbeit einfließen lassen und stetig austarieren, gelingt es der Internen Kommunikation, mit ihren Botschaften zu den Adressaten durchzudringen und die gewünschte Wirkung zu entfalten. Auf unserer Tagung Interne Kommunikation im Mai 2018 dreht sich daher alles um „Medien – Content – Resonanz“, die drei Dimensionen erfolgreicher Kommunikation. Erstmals wird zudem am Vorabend der Tagung Interne Kommunikation der Inkometa verliehen – um eine Messlatte für wirksame, erfolgreiche Interne Kommunikation zu schaffen und die Vorreiter der Branche zu ehren.

Gerade in Zeiten digitaler Transformation ist es für gelungene Kommunikation von entscheidender Bedeutung, stets einen Überblick über die Bandbreite verschiedener Medien zu behalten. Es gilt, neue Trends frühzeitig zu erkennen, deren Potenzial richtig einzuschätzen und neue Technologien gewinnbringend zu implementieren. Das Spektrum an Möglichkeiten wird immer unübersichtlicher und verlangt mehr denn je nach einem auf die individuellen Anforderungen und Rahmenbedingungen zugeschnittenen Konzept.

Auch der Content ist im Wandel und muss veränderten Anforderungen genügen. Interaktivität, Multimedia und moderne Organisationsstrukturen definieren die Rolle Interner Kommunikation neu. Sie verlangen nach der Fähigkeit, Plattformen zu schaffen, relevante Themen aufzugreifen und den Blick für das große Ganze zu schärfen. Dafür benötigen Kommunikatoren einen gut gefüllten Werkzeugkasten. Ein wichtiges Instrument für den Content: Das Storytelling.

Doch wie werden Medien und Content an der gewünschten Wirkung ausgerichtet? Das Zauberwort lautet: Resonanz. Erst vor dem Hintergrund geteilter Werte und Ziele entsteht eine besondere kommunikative Qualität. Community, Commitment und Inspiration rücken ins Zentrum und schaffen Momente des Austauschs, die zugleich Ziel und Grundlage der Arbeit von Kommunikatoren sind. Damit resonante Kommunikation entsteht, muss interne Kommunikation nah an ihren Bezugsgruppen sein, verbinden und Augenhöhe schaffen.

Mit unserer Tagung Interne Kommunikation wollen wir Sie dabei unterstützen, in den Austausch zu treten und voneinander zu lernen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch der 21. Tagung Interne Kommunikation!

Koordinator der Tagung Interne Kommunikation:

Tagung Interne Kommunikation

Philipp Bahrt
Tel.: +49 (0) 30 479 89 789
Fax: +49 (0) 30 479 89 800
Mail: philipp.bahrt@scmonline.de

Broschüre zur Tagung Interne Kommunikation:

Wenn Sie an der Broschüre zur 21. Tagung Interne Kommunikation interessiert sind, können Sie diese hier herunterladen:

Veranstaltungsort der 21. Tagung Interne Kommunikation:

Novotel Düsseldorf City West
Niederkasseler Lohweg 179
40547 Düsseldorf

Eine einfache Rechnung:

1 Keynote + 8 Best Cases + 1 Speed Café + 6 Round Table Sessions + jede Menge Raum für Austausch & Vernetzung =

mindestens 17 gute Gründe, unsere Tagung Interne Kommunikation zu besuchen.

MEDIEN

Neue Trends, neue Möglichkeiten, neue Erwartungen – verschaffen Sie sich einen Überblick und finden Sie den passenden Medienmix für Ihre Organisation!

CONTENT

Den Blick für das große Ganze schärfen – mit welchem Content schafft Interne Kommunikation Orientierung in einer dezentralen Welt?

RESONANZ

Besondere Momente des Austauschs als Ziel und Grundlage der Arbeit von Kommunikatoren – wie entsteht resonante Kommunikation?

Was Sie auf der Tagung Interne Kommunikation erwartet:

  • Keynotes und Best Cases: Sie erhalten spannende Inputs und Learnings von erfahrenen Referenten.
  • Speed-Café: In diesem interaktiven Workshopformat werden relevante Fragestellungen in einer Großgruppenkonferenz bearbeitet und beantwortet.
  • Round Table Sessions: Einzelne Themen werden vertiefend bearbeitet und diskutiert. Sie sind nah dabei, wenn Ihnen Fallbeispiele aus verschiedenen Themengebieten von Experten live präsentiert werden.
  • Networking: Sie erhalten Raum zum fachlichen Austausch mit Kollegen und können Ihr berufliches Netzwerk erweitern.

Wen Sie auf der Tagung Interne Kommunikation treffen:

  • Fach- und Führungskräfte aus den Abteilungen Interne Kommunikation, Untehmenskommunikation, Human Resources, Vorstandskommunikation, Veränderungskommunikation, Führungskommuni­kation, Unternehmensstrategie, Corporate Identity und Public Relations
  • Mitglieder von Vorständen und Geschäftsleitungen
  • Intranet-Redakteure und -Manager
  • PR-Fachleute aus Agenturen, die im Auftrag eines Kunden agieren

Warum Sie an der Tagung Interne Kommunikation teilnehmen sollten:

  • Die eigene Arbeit reflektieren und neue Ideen sammeln.
  • Aus der Praxis guter interner Kommunikationsmanager lernen.
  • Der Ausbau Ihres Kommunikationsnetzwerkes.
  • Direkte Vertiefung im Rahmen eines der vier angebotenen Workshops am Folgetag
  • O-Töne zur Tagung Interne Kommunikation:
    • „Bietet einen guten & aktuellen Überblick über die meisten Themen der IK – sehr praxisorientiert mit vielen Fallbeispielen!“ – Alexander Föll, DEKRA e.V.
    • „Detaillierte Best-Practice-Beispiele statt Buzzwords und Dienstleister-Werbeblöcken: Eine sehr gelungene Tagung mit gutem Mix aus Keynotes und Mitmachaktionen.“ – Krizia Schroeder, AKA Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbH

Programm

Tauschen Sie sich aus auf Twitter: #TGIK

MI
2

Inkometa-Gala

18.00 –
23.00 Uhr

Gala zur Verleihung des Inkometa – Award für erfolgreiche Interne Kommunikation

u. a. mit Lars Dörfel (SCM, Geschäftsführer) und Jurypräsident Dr. Gerhard Vilsmeier (ie Communications, Inhaber)

Seien Sie dabei, wenn in feierlichem Rahmen die besten Projekte der Internen Kommunikation prämiert werden. Auf der Inkometa-Gala erhalten Sie spannende Einblicke hinter die Kulissen erfolgreicher Interner Kommunikation. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Buffet und Interaktion bietet Raum für kreativen Austausch und neue Impulse. Mit der Vergabe des Publikumspreises können Sie den Abend mitgestalten und selbst für leuchtende Kommunikatoren-Augen sorgen, bevor die abendliche Award-Party zum Feiern einlädt.

Inkometa, der neue Award für erfolgreiche Interne Kommunikation, prämiert gelungene Arbeiten aus allen Facetten der Internen Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Zwei unabhängig voneinander arbeitende Jury-Runden aus Machern, Spezialisten und Wissenschaftlern gewährleisten einen fairen und transparenten Bewertungsvorgang. Bewertet werden Einreichungen aus den Kategorien Strategie, Medien, Kampagnen und Digital Workplace. Zudem vergibt die Jury Sonderpreise für besonders herausragende Projekte.

Wir freuen uns, Sie bei der Inkometa-Gala begrüßen zu dürfen und gemeinsam mit Ihnen einen unvergesslichen Abend zu erleben!

DO
3

Tagung Interne Kommunikation

Moderation: Dr. Guido Wolf

9.00 Uhr

Begrüßung zur 21. Tagung Interne Kommunikation

durch Lars Dörfel, SCM, Geschäftsführer und den Moderator Dr. Guido Wolf

9.15 –
10.00 Uhr

Keynote:
„Resonanz! Bitte.“ Über wachsende Anforderungen an Interne Kommunikation. Und wie wir ihnen in der Praxis begegnen.

Dr. Eric Marzo-Wilhelm, thyssenkrupp, Head of Internal Communications

Medien und Content? OK, kennen wir. Jetzt also mit Resonanz. Aber was genau ist damit gemeint? Was macht den Resonanzaspekt neu und besonders? Welche Facetten begegnen uns bereits in der Praxis? Welche fehlen noch weitgehend? Und was heißt das für die Strategie? In der Keynote soll es um konkrete Beispiele und Einblicke gehen, sowie um Arbeitshypothesen und den gemeinsamen Erfahrungsaustausch.
10.00 –
10.45 Uhr

smile2Go – Die Zukunft der Kommunikation ist mobil

Aktuelle Änderung: Linda Jonczyk, Projektverantwortliche für smile2go bei der TUI Group, wird Michael Röll (TUI Group, Leiter Konzernkommunikation) vertreten

Das Smartphone ist aus dem Alltag der meisten Menschen nicht mehr wegzudenken, genießt als Kanal für die Interne Kommunikation aber immer noch ein Schattendasein. Die TUI Group sieht in der mobilen Kommunikation die Zukunft in der Mitarbeiter-Kommunikation und geht mit der App smile2go den ersten Schritt, Mitarbeiter an jedem Ort der Welt und zu jeder Tageszeit zu informieren und zu vernetzen.
11.15 –
12.00 Uhr

Resonanz in der Veränderungskommunikation

Florian Amberg, ERGO Direkt Versicherungen, Leiter Kommunikation

Kultur verspeist Strategie zum Frühstück – und in Veränderungsprozessen ist der Frühstückstisch reich gedeckt. Kommunikatoren haben die Chance, den Wandel wirksam mitzugestalten – durch eine resonante Kommunikation, die die Organisation in Bewegung bringt. Welche Rolle spielen dabei Führungskräfte, der Flurfunk und Stakeholder Management? Welche Haltung hilft, Resonanz zu erzeugen? Und wie messe ich den Zauber?
12.00 –
13.15 Uhr

Voneinander lernen durch Austausch und Dialog: Best of Inkometa im Speed-Café

Speed-Café mit SwarmWorks & Dr. Guido Wolf, conex. Institut, Institutsleitung

Austausch und Dialog sind zugleich Ziel und Grundlage der Arbeit von Kommunikatoren. Deshalb müssen auch sie selbst offen sein für Themen, Stimmungen und Herausforderungen. Nicht zuletzt gilt es, die Wirkung der eigenen Arbeit stetig zu hinterfragen. Am Beispiel ausgewählter Inkometa-Cases wollen wir im Speed-Café gemeinsam und voneinander lernen.
13.15 –
14.15 Uhr

Mittagspause

14.15 – 15.15 Uhr

A — Mobile Interne Kommunikation in der Praxis: Fallbeispiele für die digitale Mitarbeiterkommunikation

Philipp Mann, MPM Corporate Communication Solutions

Informationen tagesaktuell liefern, relevanten Content überall verfügbar machen und Reichweite erhöhen – digitale Lösungen gewinnen für eine effektive Mitarbeiterkommunikation immer mehr an Bedeutung. Ein Vortrag zu Best Cases aktueller Digitalprojekte und mobilen Lösungen in der Internen Unternehmenskommunikation deutscher Top-Unternehmen.

B — Die Kunst der Inszenierung: So machen Sie das Beste aus Ihrem Content

Alexandra König-Maus, Signum communication

Durch die Konkurrenz um Aufmerksamkeit verpufft auch der beste Content, wenn er nicht intelligent inszeniert wird. Soweit die Theorie. Im Produktionsalltag gilt es jedoch regelmäßig, Hürden zu überwinden – zum Beispiel zwischen Redaktion und Kreation. Im Roundtable werden Best-Practice-Beispiele vorgestellt und eine Vorgehensweise zur Diskussion gestellt.

C — Interne Kommunikation intelligent gemacht

Dr. Volker Zimmermann, NEOCOSMO

Relevante Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Passgenaue Kommunikation ist eine stetige Herausforderung. KI-basierte Methoden schaffen neue Möglichkeiten, Mitarbeiter zielgerichtet auf dem Laufenden zu halten. Lassen Sie sich von Schlüsselfunktionen wie Personalisierung, Kuratierung oder kontextsensitivem Infomanagement inspirieren!
15.15 – 16.15 Uhr

A — Eine App für alle Mitarbeiter – Wie funktioniert das in der Praxis?

Frank Wolf, Staffbase

Eine mobile App für Mitarbeiter klingt einfach, aber wirft Fragen auf: Was ist der Nutzen für die Mitarbeiter? Wie passt das zu etablierten Kanälen? Was sagen Betriebsrat und Datenschutz? Was machen Telekom, Paulaner, Viessmann, Sparda Bank oder die Berliner Verkehrsbetriebe mit ihren Mitarbeiter-Apps? Wir klären auf und berichten aus der Praxis.

B — Was die Interne Kommunikation von der (systemischen) Beratung lernen kann

Ulrike Führmann, Führmann Kommunikation

Strategisch und journalistisch sind Sie unterwegs? Dann ergänzen Sie Ihre Kompetenzen um das beraterische Handwerk und stellen Sie sich für die Zukunft auf. Kommen Sie auf einen Ausflug mit: Wir überqueren die Grenze zur Organisationsberatung und erproben Tools – das Tagungsthema Resonanz im Handgepäck. Bringen Sie Lust mit, Neues zu entdecken.

C — Interne Kommunikation goes digital – Wie Sie von einem Social Intranet profitieren

Malte Witt, COYO

Unabhängig von Ort, Zeit und Arbeitsplatz miteinander kommunizieren? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einer vollumfänglichen und modernen Kommunikationsplattform Ihre Mitarbeiter erreichen. In sechzig Minuten von der Strategie bis zur Umsetzung.
16.45 –
17.30 Uhr

A — Usability, Relevanz, Interaktivität – Einführung eines Social Intranets bei Unitymedia

Olivia Patzelt, Unitymedia, Leiterin Interne Kommunikation

Unitymedia erleichtert seinen Mitarbeitern seit 2017 das digitale und vernetzte Arbeiten – mit Xplore. Individualisierung und Interaktion ermöglichen eine neue Art der Zusammenarbeit. Sie gleicht einem großen Abenteuer und einer Entdeckungsreise. Dieses Motiv spiegelt sich nicht nur im Namen Xplore sondern auch in der begleitenden Kommunikationskampagne.

B — Wie den Wandel bei Bosch antreiben? Mit mutiger und kreativer Kommunikation!

Christian Fronek, Bosch, Global Head of Internal Communications and Engagement

Vom Industriegiganten zum Vernetzer von Lebenswelten: Der Wandel von Bosch zum führenden Anbieter im IoT erfordert kreative, konsequente und nachhaltige Kommunikation. Wie man 400.000 Boschler mitnimmt? Mit Mut, Initiative und Kreativität zu neuen Führungsgrundsätzen, gezieltem Themenmanagement sowie ausgewogener Kommunikationsinfrastruktur.

C — Warum machen wir das? Interne Kommunikation bei Lidl Österreich

Simon Lindenthaler, Lidl Österreich, Leiter Unternehmenskommu­nikation

Bei Lidl Österreich verteilen sich bald 5000 Mitarbeiter auf über 230 Filialen, drei Logistikzentren und eine Zentrale. Damit ist klar: Weder für die Kanäle, noch für die Aufbereitung der Inhalte gibt es eine Universallösung für wirkungsvolle Interne Kommunikation. Daher verfolgt Lidl Österreich verschiedene Ansätze – die sich am Ende immer um eine Formel drehen: PERMA.

 

17.30 –
18.15 Uhr

A — Auf dem Weg zum Dialog – Wie aus dem Botschafter ein Vermittler wird

Christopher Hucke, Vaillant Group, Senior Manager Corporate Communications

Die Digitale Transformation sorgt in Unternehmen für viele Veränderungen. Change-Management ist an der Tagesordnung. Mit digitalen Abläufen, Geschäftsprozessen und (internen) sozialen Medien verändert sich auch das Rollenbild der Internen Kommunikation. Aus dem Botschafter einer Verlautbarung muss ein Coach, Vermittler und Berater werden.

B — Eine Wiederentdeckung: Und dann gibt es noch die Führungskraft…

Steffen Türk, Coca-Cola European Partners Deutschland, Direktor Interne Kommu­nikation

Interne Kommunikation in der modernen Arbeitswelt ist herausfordernder denn je. Die Ansprüche der Mitarbeiter sind aufgrund verschiedener Tätigkeiten, Einsatzfelder und Generationen im Unternehmen extrem unterschiedlich. Welchen Weg man bei Coca-Cola European Partners Deutschland beschreitet und warum die Führungskraft im Zentrum steht.

C — Employee generated Content oder der Flurfunk der digitalen Welt?

Bianca Bauer, Microsoft Deutschland, Internal Communications Manager and Video Specialist

Vom Digitalen Schwarzen Brett, über die FC Bayern Ticket-Börse, bis hin zu Parkingfails – Social Networks geben dem Flurfunk eine ganz neue, digitale Note. Aber nicht nur zum Klatsch und Tratsch dienen die Social Networks in der Internen Kommunikation, auch wertvoller Content wird durch die Simplizität und Schnelllebigkeit von Kollegen des ganzen Unternehmens Microsoft Deutschland wie am Fließband produziert.
18.15 Uhr

Fazit zur 21. Tagung Interne Kommunikation

durch Dr. Guido Wolf, conex. Institut, Institutsleiter

FR
4

Workshops

jeweils
9.00 –
17.00 Uhr

W1 Den Change-Prozess erfolgreich treiben – Führungs- und Veränderungskommunikation

W2 Interne Kommunikation – Vom Social Intranet zum digitalen Arbeitsplatz

W3 Social Intranet mit SharePoint – Grundlagen, Best Practices und Alternativen

W4 Unternehmenskultur pur – Grundlagen für eine gelungene Kommunikations­kultur

Workshops

W1

Tagung Interne Kommunikation

Dr. Guido Wolf

Es ist allgemein anerkannt, dass jede Weiterentwicklung der Organisation und jeder Change-Prozess nur durch geeignete Kommunikation zum Erfolg geführt werden kann. Paradoxerweise wird dabei die unternehmensinterne Kommunikation, die von Führungskräften wie Mitarbeitern in allen Bereichen permanent ausgeübt wird, in ihrer Mannigfaltigkeit, Gleichzeitigkeit und Widersprüchlichkeit kaum in den Blick genommen: In aller Regel fokussiert man sich auf die Zentralkommunikation. Erscheinungsformen wie die „Prozesskommunikation“ und erst recht die informelle Kommunikation, welche für die allermeisten Führungskräfte und Mitarbeiter den Alltag prägen, bleiben unterrepräsentiert. Mangelnder Bezug auf die alltäglichen Herausforderungen an die Führungskräfte und Mitarbeiter aber riskiert den Erfolg des Veränderungsvorhabens. Ausgehend von und immer wieder Bezug nehmend auf die Change-Erfahrungen der Teilnehmer setzt sich der Workshop mit den kommunikativen Herausforderungen von Veränderungsprozessen auseinander.
Geschäftsführer und Vorstände, Führungskräfte, Kommunikationsmanager.
  • Change (Ausgangsbasis: Reflexion Ihrer Praxiserfahrungen)
  • Veränderungskommunikation (mit Praxisübung anhand von Fallstudienmaterial)
  • Lösungswerkzeug für ganzheitliches Kommunikations­management: Business Discourse
  • Interventionsmethoden im Change Management: Großgruppenkonferenzen
  • Neue Anforderungen an Kommunikations- und andere Manager

W2

Tagung Interne Kommunikation

Wendelin Auer

Im Fokus des Seminars stehen Chancen und Herausforderungen von Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation. Dazu werden die Grundlagen für eine erfolgreiche Intranet-Arbeit mit dem Schwerpunkt „Social-Media-Initiativen“ dargestellt und anhand von Fallstudien bzw. Best Practices diskutiert. Abschließend werden konkrete methodische Ansätze für die Einführung von Social-Media-Angeboten im Intranet vorgestellt.
Mitarbeiter, Projektmanager, Redakteure oder Leiter der Internen Kommunikation, Intranet oder Onlinemedien.
  • Kernaufgaben der Internen Kommunikation, Beitrag des Intranets zur Erfüllung dieser Aufgaben
  • Enterprise 2.0: Chancen und Herausforderungen von Zusammenarbeit, Dialog und Vernetzung über Onlinemedien
  • Vorstellung der verfügbaren Plattformen im einzelnen
  • Die einzelnen Schritte auf dem Weg zum Enterprise 2.0
  • Community-Building: Identifizierung von Anwendungsfällen für bereits existierende oder neue mögliche Netzwerke im Unternehmen
  • Medienmix: Verknüpfung mit den klassischen Medien und dem Intranet
  • Erfolgsmessung: Zielcontrolling für das Intranet
  • Wie verändert sich die Arbeit der Internen Kommunikation?
  • Welche kulturellen Veränderungen kommen auf das Unternehmen zu?
  • Fallstudien: praktische Erfahrungen aus Social-Media-Projekten
  • Implementierung: technologische Herausforderungen
  • Typische Fehler bei der Einführung von Enterprise 2.0-Anwendungen
  • Checkliste für den erfolgreichen Rollout von Social-Media-Angeboten

W3

Tagung Interne Kommunikation

Lutz Hirsch

Das Intranet ist „sozialer“ geworden. Es wandelt sich zunehmend zu einer unternehmensweiten Plattform für Vernetzung, Wissensaustausch und Zusammenarbeit. Das stellt aber auch neue Herausforderungen an die Web-Anwendung. Eine häufig genutzte Business Plattform für die Zusammenarbeit im Unternehmen ist Microsoft SharePoint. Studien zeigen, dass dies die am häufigsten eingesetzte Business-Plattform ist. Doch was ist anders als bei anderen Plattformen? Wo bietet sich der Einsatz von SharePoint an? Und welche Funktionen bietet mir diese Business-Plattform für das Intranet? In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie SharePoint optimal für Ihr Intranet nutzen und lernen die typischen Phasen und Arbeitspakete des Projektes kennen.
Mitarbeiter, Projektmanager, Redakteure oder Leiter Interne Kommunikation, Intranet oder Onlinemedien.
  • Social Intranet – was ist das? Darstellung der neuen Interaktions- und Kommunikationskanäle
  • Diskussion möglicher Einsatzbereiche
  • Die Kernmodule eines Social Intranet für drei Stufen:  ‚social M‘, ‚social L‘ und ‚social XL‘
  • Hinweise zur Projektierung eines Social Intranet
  • SharePoint – was ist das? Darstellung der grundlegenden Funktionen in den Bereichen ‚Publishing‘, ‚Kollaboration‘, ‚soziale Vernetzung‘
  • Beispiele für Social Intranets mit SharePoint
  • Intranet mit SharePoint – was ist anders als bei anderen Plattformen?
  • Darstellung der typischen Phasen und Arbeitspakete des Projektes (teilweise mit Live-Demo der jeweiligen SharePoint-Komponenten)
  • Strategie: Nutzen, Kommunikation, IT, Auswahl Dienstleister und Vertragsgestaltung

W4

Tagung Interne Kommunikation

Ulrike Führmann

Der Begriff Unternehmenskultur hat derzeit Hochkonjunktur. Kein Tag vergeht, ohne dass die Notwendigkeit von Vertrauen,
Offenheit und Wertschätzung beschworen wird. Unternehmen haben die Bedeutung dieser „Soft Facts“ für den Geschäfts­erfolg erkannt. Eine äußerst begrüßenswerte Entwicklung, denn Unternehmenskultur hat Einfluss auf die Kommunika­tion, das Führungsverhalten, die Innovationsfähigkeit und viele weitere Aspekte, die wiederum die Kultur beeinflussen. Das Phänomen Unternehmenskultur ist nicht einfach zu (be)greifen und Veränderungen dauern oft Jahre. In diesem Workshop nähern wir uns vor allem der Kommunikationskultur an und werfen sowohl einen theoretischen als auch einen praktischen Blick auf verschiedene Dimensionen.
Kommunikations- und Personalmanager, Organisationsentwickler sowie Führungskräfte aus Unternehmen, Verbänden und Organisationen, die ihre Unternehmens- und Kommunikationskultur verbessern möchten.
  • Was ist Unternehmenskultur?
    – Begriffe
    – Verständnis
    – Modelle
  • Wie wirkt und funktioniert Unternehmenskultur?
  • Bedeutung und Nutzen
  • Wie erheben, pflegen oder verändern wir Kultur?
    – Prozessgestaltung mit Analyse und Instrumentenarchitektur
    – Einbindung der Führungskräfte
    – Umgang mit Emotionen und Widerstände
  • Sinn (oder Unsinn?) von Leitbildern
  • Social Media und der Einfluss auf die Kultur

Referenten

Tagung Interne Kommunikation

Florian Amberg

(ERGO Direkt Versicherungen, Leiter Kommunikation) Florian Amberg ist Leiter Kommunikation der ERGO Direkt Versicherungen und stv. Leiter Media & Internal Relations bei der ERGO Group. Zuvor war der Theologe Pressesprecher bei AXA, Kommunikationsmanager bei der Stadtwerke-Holding Thüga und Senior Associate HR Communication bei der HypoVereinsbank.

Tagung Interne Kommunikation

Bianca Bauer

(Microsoft Deutschland, Internal Communications Manager and Video Specialist) Bianca Bauer ist seit August 2014 im Communications Team, sie verantwortet als Internal Communications Manager and Video Specialist die Interne Kommunikation bei Microsoft Deutschland und führte dort u.a. Yammer strategisch als ersten Newskanal in der Internen Kommunikation ein.

Tagung Interne Kommunikation

Christian Fronek

(Bosch, Global Head of Internal Communications and Engagement) Christian Fronek verantwortet nach mehreren nationalen und internationalen Bosch-Stationen als US-Chefkommunikator, Changemanager, Pressesprecher und Digitalleiter nun die weltweite Führungskräfte-, Mitarbeiter und Veränderungskommunikation des Konzerns. Vor seinem Eintritt ins Unternehmen arbeitete er als Kommunikationsberater und als Journalist.

Tagung Interne Kommunikation

Ulrike Führmann

(Führmann Kommunikation, Inhaberin) Ulrike Führmann berät und begleitet mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg zu einer wirkungsvollen internen Kommunikation und einer sinnvollen Organisationskultur. Sie ist Autorin des Praxisbuches „Wie kommt System in die interne Kommunikation?“ und betreibt den IK-Blog.

Tagung Interne Kommunikation

Christopher Hucke

(Vaillant Group, Senior Manager Corporate Communications) Christopher Hucke ist verantwortlich für die interne Kommunikation bei der Vaillant Group, einem der führenden Anbieter hocheffizienter Technologien für Heizen, Kühlen und Warmwasser. Seit zehn Jahren treibt der studierte Germanist die Entwicklung der internen Medien des international aufgestellten Unternehmens voran.

Tagung Interne Kommunikation

Alexandra König-Maus

(Signum communication, Art Direction) Alexandra König-Maus begann ihre Karriere bei Springer&Jacoby, wo sie für Marken wie Coca-Cola, Miele und NIKE arbeitete. Danach wechselte sie ins Fashion-Business und verantwortete internationale Modekampagnen, bevor sie die Neugier am Editorial Design packte. Ihre Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet.

Tagung Interne Kommunikation

Simon Lindenthaler

(Lidl Österreich, Leiter Unternehmenskommunikation) Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaft sammelte Simon Lindenthaler knapp 20 Jahre Erfahrung im Kommunikationsbereich, sowohl auf Agentur- als auch Unternehmensseite. Seit 2014 verantwortet er den Stabsbereich Unternehmenskommunikation und damit auch die interne Kommunikation bei Lidl Österreich.

Tagung Interne Kommunikation

Philipp Mann

(MPM Corporate Communication Solutions, Geschäftsführender Gesellschafter) Philipp Mann ist geschäftsführender Gesellschafter von MPM Corporate Communication Solutions aus Mainz.  Zuvor war er als Kreativdirektor und Consultant in einer strategischen Kommunikationsberatung tätig. Er studierte Medienwirtschaft in Wiesbaden und hält einen MBA der ESCP Europe, Paris.

Tagung Interne Kommunikation

Dr. Eric Marzo-Wilhelm

(thyssenkrupp, Head of Internal Communications) Seit 2012 ist Dr. Eric Marzo-Wilhelm Head of Internal Communications der thyssenkrupp AG. Von 1998 bis 2009 gestaltete er bei Telefónica/O2 zahlreiche Projekte und Veränderungen, zuletzt als Leiter Interne Kommunikation. Anschließend war er 3 Jahre beim Maschinen- und Anlagenbauer Voith.

Tagung Interne Kommunikation

Olivia Patzelt

(Unitymedia, Leiterin Interne Kommunikation) Olivia Patzelt leitet seit 2016 die interne Kommunikation beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia. Nach dem Studium der Soziologie, Politik und Kommunikationswissenschaft war sie u.a. Seniorberaterin bei Deekeling Arndt Advisors und leitete die Unternehmenskommunikation beim Getriebehersteller GETRAG.

Tagung Interne Kommunikation

Michael Röll

(TUI Group, Leiter Konzernkommunikation) Michael Röll verantwortet seit 2014 die Konzernkommunikation der TUI Group. Für ihn ist es bereits die zweite Station beim weltweit führenden Touristikkonzern. Von 2003 bis 2007 leitete er die Interne Kommunikation der TUI. Von 2008 bis 2013 trug er die Verantwortung für die Interne und Executive Kommunikation bei Vodafone Deutschland. Seine Karriere startete er bei der Stinnes AG.

Steffen Türk

Steffen Türk

(Coca-Cola European Partners Deutschland, Direktor Interne Kommunikation) Steffen Türk ist als Direktor Interne Kommunikation bei der Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH verantwortlich für die Entwicklung aller internen Kommunikationskonzepte. In diesem Zusammenhang befasst er sich u.a. mit Intranet, Digital Signage, Mitarbeiterzeitung, Führungskräftequalifizierung in der Kommunikation und Change-Kommunikation.

Tagung Interne Kommunikation

Malte Witt

(COYO, Team Lead Sales) Malte Witt ist Vertriebsmitarbeiter der ersten Stunde und hat seinen Verantwortungsbereich vom Sales Manager sehr erfolgreich zum Key Account Manager und Berater ausgebaut. Er hat namhafte Unternehmen aus dem Bereich KMU und Konzerne bei der Einführung der Social Collaboration Software „COYO“ begleitet. Er vernetzt mit seiner Fachkenntnis und sozialen Kompetenz alle Beteiligten zu einer erfolgsversprechenden Einheit – gerne mit einer Portion Humor.

Tagung Interne Kommunikation

Frank Wolf

(Staffbase, Geschäftsführer) Frank Wolf ist Mitgründer und Geschäftsführer der Staffbase Mitarbeiter-App. Nach 7 Jahren Digitalberatung bei Accenture hat er über viele Jahre für die T-Systems den Bereich Intranet-Beratung aufgebaut und zahlreiche Unternehmen bei der Formulierung ihrer Intranet-Strategie unterstützt.

Tagung Interne Kommunikation

Dr. Guido Wolf

(conex. Institut, Institutleitung) Dr. Guido Wolf arbeitet seit 1990 als Unternehmensberater, Moderator, Trainer und Coach und gründete im Jahr 1998 das conex-Institut. Gemeinsam mit seinen Kollegen begleitet er große und mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen in ihren Veränderungsprozessen. Sein Schwerpunkt: effiziente und effektive interne Kommunikation.

Tagung Interne Kommunikation

Dr. Volker Zimmermann

(NEOCOSMO, Geschäftsführer) Dr. Volker Zimmermann ist Geschäftsführer und Mitbegründer der NEOCOSMO GmbH. Seine besondere Expertise liegt im Bereich der Beratung zur strategischen Ausrichtung der Kommunikation in Unternehmen sowie im Bereich der Umsetzung kooperativer und informeller Informations- und Kommunikationslösungen.

Anmeldung

Teilnahme Fachtagung & Inkometa-Gala

Falls Sie nicht teilnehmen können, sind die Tagungsunterlagen etwa zwei Wochen nach dem Veranstaltungstermin bei uns zum Preis von Euro 100,00 zzgl. MwSt. erhältlich.

Workshops am 4. Mai 2018:

Ihre Angaben

Partner

Tagung Interne Kommunikation
Tagung Interne Kommunikation
Tagung Interne Kommunikation
Tagung Interne Kommunikation
Tagung Interne Kommunikation
Tagung Interne Kommunikation