INKOMETA Days | Empower!
8. & 9. Oktober 2024 | Berlin
Jetzt anmelden!
INKOMETA Days | Empower!
8. & 9. Oktober 2024 | Berlin
Jetzt anmelden!

Vorstellung der Inkometa-Jury: Lutz Hirsch

Bild: INKOMETA

1. Was erwarten Sie von der Jury-Arbeit im Inkometa-Award?
Einen intensiven und inspirierenden Austausch mit den Jury-Kollegen zum Status Quo sowie zu Trends in der internen Kommunikation. Darüber hinaus bin ich gespannt auf innovative und kreative „Best-Practice“-Projekte, die wegweisend für eine moderne, interne Kommunikation in Unternehmen sind.

2. Was ist Ihnen bei Projekten aus der internen Kommunikation besonders wichtig?
Es braucht in der internen Kommunikation für eines ein starkes Bewusstsein: Dass die Vernetzung von Mitarbeitern und Organisationseinheiten – über moderne Lösungen für Kommunikation und Zusammenarbeit – die Basis für eine ganzheitliche und langfristig erfolgreiche Digitalisierung von Unternehmen ist. Dabei kommt es nicht nur auf den richtigen Mix aus persönlicher und digitaler sowie Top-down- und Side-to-Side-Kommunikation an. Es geht speziell auch darum, wirklich alle Mitarbeiter – z. B. über mobile Endgeräte – zu erreichen. So können sie sich jederzeit und überall mit ihren Kollegen und Vorgesetzten austauschen und erhalten die für ihre tägliche Arbeit relevanten Informationen.

3. Welche Trends im Bereich Digital Workplace werden im kommenden Jahr wichtig?
Der Hype um den digitalen Arbeitsplatz wird sich legen und stattdessen Ernüchterung eintreten. Das vernetzte, orts- und geräteunabhängige Arbeiten wird für viele Mitarbeiter in Unternehmen eine Illusion bleiben. In der Konsequenz heißt das: Es wird vielmehr darum gehen, aus den Werkzeugen der verschiedenen Anbieter genau die Umgebung zu konfigurieren, die am besten den Arbeitsalltag unterstützt und am wenigsten zu Verwirrung durch Vielfalt führt.i

Lutz Hirsch ist geschäftsführender Gesellschafter von HIRSCHTEC. 2003 gründete er die Hamburger Full-Service Intranet Agentur, die sich auf die ganzheitliche, schlüsselfertige Einführung von Intranets spezialisiert hat. Der Diplom-Physiker und Intranet Business Analyst hatte zuvor verschiedene Positionen bei IBM Deutschland und Kabel e:solutions inne. 

nach oben