Digitale Transformation
3.-5. Juni 2024 | Frankfurt 📣 Jetzt anmelden 📣
Digitale Transformation
3.-5. Juni 2024 | Frankfurt 📣 Jetzt anmelden 📣

Einsatz von KI: Werden Führungskräfte obsolet?

Bild: HIRSCHTEC

In unserer Video-Kolumne informiert Lutz Hirsch, CEO von HIRSCHTEC, regelmäßig über aktuelle Themen und Trends rund um die hybride Arbeitswelt. 

Am Thema „Künstliche Intelligenz“ kommt in 2024 niemand mehr vorbei. Gerade auch aufgrund der Einführung von Microsoft Copilot ist das Interesse vieler deutscher Unternehmen an der Implementierung von KI-Komponenten rasant gestiegen. Das verwundert auch nicht. Denn mit Hilfe von KI lässt sich die Produktivität und Effizienz im Arbeitsalltag deutlich steigern.

    Doch was gibt es bei der Nutzung von KI zu beachten und welche Rolle spielen Führungskräfte dabei? Eines ist auf jeden Fall klar: Bereits vor der KI-Implementierung in Unternehmen braucht es eine Moderation und Steuerung durch die Führungskräfte. Denn es gilt nicht nur gemeinsam mit den Mitarbeitenden Anwendungszufälle zu definieren, um herauszufinden, wo der Einsatz von KI sinnvoll und geeignet ist – und wo eventuell auch nicht. Es gilt auch, die entsprechenden Entscheidungen zu treffen und dafür braucht es mehr denn je technisches Know-how und Digital-Kompetenz. 

    In seiner aktuellen Videokolumne beleuchtet HIRSCHTEC CEO Lutz Hirsch, warum Künstliche Intelligenz die Führungsarbeit nicht ersetzt und wie sich die Aufgaben von Managerinnen und Managern durch den KI-Einsatz in Unternehmen verändern. 

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    nach oben