Es wird aktuell viel über das Thema „Digitale Führungskompetenz“ geschrieben. Dabei wird immer wieder betont, wie wichtig diese ist und warum es vor allem auch auf empathische Führung – sprich, auf die Mitarbeitenden zuzugehen, Bindungen zu erzeugen und in der virtuellen Arbeitswelt den Zusammenhalt zu fördern – ankommt. Das alles ist völlig richtig und wichtig. Aber wie das digitale Führen wirklich gelingen und wie man hierfür Plattformen wie Microsoft Teams clever nutzen kann, das erfährt man in der Regel nicht so genau. In seiner neuen Videokolumne gibt Lutz Hirsch daher Einblicke in seine persönlichen Erfahrungen und zeigt ein paar praktische Tipps und Tricks.

Warum bei Online-Besprechungen der Hinweis „Kamera einschalten“ der einfachste, aber vielleicht auch zugleich der schwerste ist? Wo bei Videokonferenzen die Vorteile von realen im Vergleich zu künstlichen Hintergründen liegen? Und wie Führungskräfte die Funktion „Gruppenräume“ in Microsoft Teams sinnvoll nutzen können? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert das aktuelle Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In unserer Video-Kolumne informiert Lutz Hirsch, CEO von HIRSCHTEC, der Full-Service Agentur für digitale Arbeitsplätze, regelmäßig über aktuelle Intranet- und „Digital Workplace“-Trends und -Themen.