Lässt sich die Social Intranet Software COYO gut mit Microsoft SharePoint in der Office-Umgebung kombinieren? Und kann dies ein sinnvolles Architekturszenario für ein Intranet darstellen? Die Antwortet lautet ganz klar: Ja. Denn oft legen Unternehmen bei der Intranet-Einführung oder dem –Relaunch vor allem auch Wert darauf, ihren Mitarbeitern eine digitale Heimat zu bieten. Diese wird vielfach mit Hilfe von COYO realisiert. Die Plattform verfolgt den „Mobile first“-Gedanken. Newsfeed, Arbeitsgruppen sowie Chat-Umgebung sind bei COYO gänzlich in der Oberfläche integriert.

Mit Fokus auf Social Networking, dynamischen Gruppenaustausch und redaktioneller Grundversorgung der Mitarbeiter (z. B. mit Unternehmensnachrichten), wird COYO in Unternehmen dann gern mit Office 365 kombiniert. Bei Office 365 liegt das Hauptaugenmerk auf der Dokumentenarbeit und der Abbildung von Prozessen. Das Ergebnis dieser Kombination: COYO bildet als Informationsplattform die digitale Grundheimat für die Mitarbeiter, kann aber auf die in Microsoft SharePoint abgelegten Dokumente zugreifen. In seinem aktuellen Video erklärt Lutz Hirsch, geschäftsführender Gesellschafter von HIRSCHTEC, wie dies genau funktioniert und welche Vorteile sich daraus für Unternehmen ergeben.

In unserer Video-Kolumne informiert Lutz Hirsch, Geschäftsführer der Full-Service Intranet Agentur HIRSCHTEC, regelmäßig über aktuelle Intranet-Trends und –Themen.