Komplexe Probleme erfordern kreative Instrumente und neue Ideen. Design Thinking ist ein solches Werkzeug und der vorliegende Titel von Lewrick, Link und Leifer widmet sich der im Trend liegenden Methode. Das Buch widmet sich Schritt für Schritt den üblichen sechs Phasen des Design-Thinking-Prozesses. Für jeden Schritt werden hilfreiche Tools und Methoden vorgestellt. Dabei liegt die Stärke und der besondere Fokus des Buchs auf der Ausführlichkeit, mit der die Autor*innen zu Werke gehen.

Detailreich und doch leicht verdaulich

Die Aufmachung des Design Thinking Toolbooks hilft dabei, die vorgestellten Sachverhalte zu erschließen, denn Text und Visualisierungen sind als Einheit zu verstehen. Somit erfolgt die Auseinandersetzung der Leser*innen mit den Themen auf verschiedenen Ebenen – und trägt dazu bei, ein umfassendes Verständnis zu entwickeln. Und nicht nur das.

Umfangreiches Nachschlagewerk für Innovationsbegeisterte

Auf rund 300 Seiten werden insgesamt 50 Design-Thinking-Werkzeuge vorgestellt. Auf einer Website werden darüber hinaus zusätzlich zum Buch für jedes Tool Templates zur Verfügung gestellt. Durch die besondere Aufbereitung und die Vielzahl praktischer Hilfestellungen wird man als Leser*in dazu motiviert, die zahlreichen Werkzeuge sogleich in der Praxis auszuprobieren.

Fazit: Ob für Innovationsmanager*innen oder kreativbegeisterte Kommunikator*innen – das Design Thinking Toolbook ist eine Fundgrube für Kreativ- und Innovationsprozesse. Ein Must read für all diejenigen, die nicht nur etwas über Design Thinking lesen wollen, sondern das Konzept in ihre eigene Praxis übertragen wollen.

Autoren: Michael Lewrick, Patrick Link, Larry Leifer

Verlag: Vahlen-Verlag

Seiten: 305

ISBN: 978-3-8006-5751-3

Preis: 24,90 €

Jetzt bestellen