In Zeiten von dezentralem Arbeiten ist es eine große Herausforderung, ein Eventkonzept zu entwickeln, das den hohen Ansprüchen der Belegschaft gerecht wird. Dafür entwickelte Vattenfall Wärme ein Online-Live-Programm und bezieht seine Mitarbeitenden unter dem Motto „Von uns. Für uns.“ aktiv mit ein. Das Projekt von Vattenfall Wärme Berlin überzeugte beim diesjährigen INKOMETA Award und wurde mit der Shortlist-Nominierung in der Kategorie Medien, Bestes Mitarbeiterevent, ausgezeichnet.

Die Vattenfall Wärme Berlin beschäftigt circa 1.700 Mitarbeitende. Alle zwei Jahre finden Mitarbeitertage statt – mit dem Ziel, einen bereichsübergreifenden, umfassenden Austausch zu den wichtigsten Projekten des Berliner Wärmegeschäftes zu ermöglichen. Die große Herausforderung für die Interne Kommunikation bestand darin, unter den gegebenen Corona-Umständen ein innovatives, digitales Eventkonzept zu entwickeln, welches den hohen Erwartungen der Belegschaft an unsere Mitarbeitertage gerecht wird. Das Ziel war klar: Wir wollten ein Event unter dem Motto: „Von uns. Für uns.“, bei dem stundenlange Management-Präsentationen tabu sind. Auf unseren Mitarbeitertagen sollen Themen und Projekte von denen vorgestellt werden, die sie umsetzen.

Unsere Lösung lautete: „Stadtwärme FM“. Dabei handelt es sich um ein dreistündiges Online-Live-Programm in Bild und Ton mit den bekannten Berliner Radiomoderatoren Sven Oswald und Daniel Finger. Dafür wurde ein eigenes Studio mit mehreren Bühnenbereichen eingerichtet. Das (fast) identische Programm wurde dann an drei Tagen hintereinander live gesendet, um möglichst vielen Mitarbeitenden die Teilnahme zu ermöglichen und somit die Reichweite des Formats zu maximieren.

 

UNTERNEHMEN: Vattenfall Wärme Berlin AG (VWB AG)
REALISATION: Die Inspiranten. Die Berliner Kreativagentur für Kommunikation und Beratung
TITEL DES EVENTS: „Stadtwärme FM – Unser Online-Mitarbeiterevent“
SLOGAN: „Nichts für Warmduscher.“
BEZUGSGRUPPEN: 1.700 Mitarbeitende der VWB AG
MOTTO: „Wir für uns.“ / „Von uns. Für uns.“
KOMMUNIKATIONSZIELE: Information, Motivation, Interaktion und Integration aller Mitarbeitenden auf Augenhöhe über alle Führungsebenen
MASSNAHMEN: Aktive Einbindung der Mitarbeitenden in ein von professionellen Radiomoderatoren live gestreamtes Event
FORMATE: alle Unternehmensthemen umgesetzt in Radioformaten: Interviews, Nachrichten, Reportagen, Wetter, Verkehr, Werbung

 

Die Idee hinter „Stadtwärme FM“ war es, unter Einbindung der Mitarbeitenden und mit Unterstützung der zwei Berliner Radiomoderatoren Unternehmensinhalte unterhaltsam und informativ in bekannte Radioformate zu verpacken, diese professionell zu produzieren und „On Air“ zu bringen. Dafür haben sich die beiden Moderatoren bereits im Vorfeld im Unternehmen umgeschaut, Kolleg*innen getroffen, Vorstände interviewt und einige Formate vorproduziert.

„Stadtwärme FM“ ist ein technisch wie kommunikativ komplett integriertes Konzept. Dafür nutzen wir die Tools von Office 365: MS Yammer, MS Teams, MS Stream, MS Sharepoint. Damit sind die Kolleg*innen „dank Corona“ bereits bestens vertraut. Als zentraler Anlaufpunkt dient der Office365-Sharepoint mit Zugängen und Streams der Vormittagssendungen, den Zutaten und dem Video fürs gemeinsame Online-Kochen am Mittag sowie Beschreibungen, Zugänge und Präsentationsmaterial der Nachmittagsveranstaltungen.

Der Erfolg des Projekts spricht für sich: Letztlich verfolgten 700 Kolleg*innen die Live-Streams. Damit übertrifft das Online-Format die Teilnehmerzahlen der Live-Events der Vorjahre. Weitere Eckdaten, die den Erfolg belegen: 800 Workshop-Teilnahmen an den Nachmittagen, 2.500 Aufrufe der aufgezeichneten Live-Sendungen, 3.650 Sharepoint-Zugriffe. 12.956 Views und 552 Interaktionen im Yammer-Kanal „Wärme Berlin & Friends“, 12.157 Views und 325 Interaktionen auf LinkedIn.


Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden


 

Dieser Artikel ist in der BEYOND #20 erschienen.
Die BEYOND #20 gibt spannende Einblicke in Sieger- und Shortlist-Cases des INKOMETA Awards 2022.

Zur BEYOND #20

 

 

 

Artikelbilder: Vattenfall Wärme Berlin AG