INKOMETA Days | Empower!
8. & 9. Oktober 2024 | Berlin
Jetzt anmelden!
INKOMETA Days | Empower!
8. & 9. Oktober 2024 | Berlin
Jetzt anmelden!

Die Mitarbeiter-App bei Lidl Österreich. Warum der CEO (nicht nur) mitliest

Die Mitarbeiter-App bei Lidl Österreich. Warum der CEO (nicht nur) mitliest
Bild: Unsplash

In einem Use-Case stellte Simon Lindenthaler, Leitung Corporate Affairs bei Lidl Österreich, den Einsatz von Staffbase als Haupt-Kanal für die Interne Kommunikation bei Lidl Österreich vor.

Im Mittelpunkt stand dabei weniger die technische Lösung als vielmehr die inhaltliche Herangehensweise. Diese basiert vor allem auf dem Anspruch, als Katalysator für die Unternehmenskultur zu wirken und diese sichtbar zu machen. Nicht zuletzt deshalb wird der PERMA-Lead Ansatz aus der Positiven Psychologie, der bei Lidl Österreich als Führungsleitbild dient, auch als inhaltlicher Anker für die Kommunikation verwendet. Inhalte werden entlang der Dimensionen

  • Positive Emotions (Wir stellen das Positive in den Vordergrund ohne Negatives zu verschweigen.)
  • Engagement (Wir machen sichtbar, was jeder beitragen kann.)
  • Relationship (Wir stellen das Gemeinsame in den Vordergrund, jeder leistet einen Beitrag zum Erfolg.)
  • Meaning (Wir vermitteln den Sinn der Arbeit, „Reason Why“)
  • Accomplishment (Wir machen Erreichtes sichtbar und „feiern“ gemeinsam auch die kleinen Erfolge) aufbereitet.

Im Mittelpunkt steht dabei vor allem die Dimension Meaning als „Reason Why“, der in keiner Kommunikation fehlen soll. Daneben wurde die Rolle der Mitarbeiter- App als Mittel zu transparenter, offener Kommunikation skizziert, die auf Rückmeldungen über Kommentare oder eigene Posts ohne Freigabe-Mechanismus setzt. So wird die Mitarbeiter-App zum „Abbild“ der gelebten Kultur, „Seismograf“ für die Stimmung und fördert außerdem ein informelles Ideenmanagement bzw. das offene Ansprechen von Verbesserungspotentialen.

Der Erfolg auch im internationalen Vergleich ist messbar. Deutlich über 90% der Mitarbeiter*innen aus über 250 Filialen von Lidl Österreich haben sich freiwillig in der App registriert. Die Interaktions-Raten sind überdurchschnittlich hoch. Nicht nur die Kolleg*innen aus den Filialen, sondern auch das Management bis hin zum CEO engagieren sich proaktiv.

Simon-Lindenthaler

Simon Lindenthaler ist seit 2014 bei Lidl Österreich in der Leitung der Unternehmenskommunikation tätig, wo er für die interne und externe Kommunikation des Unternehmens und Themen wie Social Media, Corporate Social Responsibility und Public Affair verantwortlich ist. Zuvor war Simon Lindenthaler unter anderem Kommunikationsmanager bei der Salzburger Olympiabewerbung 2014. Die Diplomarbeit des Kommunikationswissenschaftlers wurde mit dem Wissenschaftspreis des Public Relations Verband Österreich ausgezeichnet.

Der Vortrag war Teil der INSP!RE-Konferenz 2023 in Wien. Die nächste INSP!RE findet am 27. und 28. Februar 2024 in Frankfurt statt.

nach oben