INKOMETA Days | Empower!
8. & 9. Oktober 2024 | Berlin
Jetzt anmelden!
INKOMETA Days | Empower!
8. & 9. Oktober 2024 | Berlin
Jetzt anmelden!

Das Social Intranet als HR-Tech-Lösung

Bild: Duc Trinh/unsplash

Intranet-Plattformen entwickeln sich immer mehr zu einem „Must-Have“ in der Digitalisierungsstrategie eines Unternehmens. War ein Intranet vor wenigen Jahren noch primär ein Instrument der Unternehmenskommunikation, entwickelt es sich heute zusätzlich zu einem Werkzeug für Personalmanagement und digitale Prozesse. Denn gerade Personalservices lassen sich im Intranet bestmöglich verorten: Ob für Mitarbeiterbindung, für die Wissensvermittlung und das Lernen, für die interne Personalbeschaffung oder für das Onboarding: Das Intranet ist das Zugangstor zu internen Mitarbeiter-Services. Diese werden in einem digitalen Personalcenter auf Knopfdruck für alle erreichbar. Und jetzt kommt noch die Künstliche Intelligenz hinzu und bietet ihr Potenzial an, Mitarbeitende effizienter zu machen. So wird das Intranet von einer Employee-Engagement-Plattform zu einem alltäglichen Produktivitätstool und damit ein Teil der HR-Tech-Strategie der Unternehmen.

In vielen Unternehmen und öffentlichen Organisationen ist die Situation heute leider noch so: Ein vor Jahren aufgebautes Intranet wird stiefmütterlich betreut und findet deshalb bei Management und Mitarbeitenden zu wenig Beachtung. Der Fokus liegt rein auf der internen Unternehmenskommunikation mit dem negativen Nebeneffekt, dass sich Fachbereiche nicht richtig repräsentiert finden und deshalb zu wenig Inhalte einbringen. Hinzu kommt, dass die Inhalte, die dann im Intranet verfügbar sind, zu wenig gepflegt werden. In vielen Unternehmen stehen zu wenig Kapazitäten für Redaktion und Betreuung zur Verfügung.

Ein modernes Intranet für alle Mitarbeitenden-Prozesse

In Zukunft gilt es, die Rolle der Intranet-Plattform neu zu definieren. Mit einem modernen Social Intranet können Unternehmen alle Mitarbeitenden-Prozesse unter einem „Dach“ bündeln. Denn ein solches Intranet bildet die Zugangstür zu allem, was Mitarbeitende besser und schneller macht: Es bindet enger an das Unternehmen, vernetzt miteinander und stellt Wissen und Ressourcen zur Verfügung. Ob das Finden von Ansprechpartnerinnen, der Abruf von Wissen auf Knopfdruck, das Lesen von aktuellen Nachrichten, um informiert und einbezogen zu sein, oder der Aufruf von Anwendungen und Employee Self-Services – Mitarbeiterinnen müssen all diese Dinge leicht zugänglich nutzen können. Und das am besten an einer Stelle im Unternehmen.

Deshalb ist ein modernes Intranet im Kern eine Integrationsplattform für verschiedene HR-Technologien und damit Teil der HR-Tech-Strategie eines modernen Unternehmens.

KI verstärkt die Rolle des Intranets als HR-Lösung

Screenshot der AWO-Page
Bild: AWO/NEOCOSMO

Die Abbildung zeigt ein Beispiel für ein „Digitales Personalcenter als Teil des Social Intranet der AWO“, das HR-Services für alle Mitarbeitenden im Intranet und in der mobilen App auf Basis der NEOCOSMO Plattform PIIPE bündelt. Über 5.000 Mitarbeitende haben hier jederzeit Zugriff auf Werkzeuge, digitale Prozesse und alles Wissenswerte rund um ihre täglichen HR-Themen.

Mit dem Einzug der Künstlichen Intelligenz (KI) in das Intranet verstärkt sich die Rolle des Intranet als HR-Lösung. Denn KI erlaubt einen noch viel leichteren Zugang zu Wissen. Ob das Beantworten von firmenspezifischen Fragen in einem „Corporate Chatbot“, das Finden von Expert*innen, die Vernetzung mit Teammitgliedern mit gleichen Aufgaben oder Interessen, das Empfehlen von Inhalten, das Generieren von individuellen, passgenauen Lernmodulen oder das Schreiben von Texten für die Redaktion oder die Übersetzung von Intranet-Inhalten.

KI im Intranet wird das HR-Tech-Tool der Zukunft. Hier erhalten Mitarbeitende KI-Lösungen unmittelbar in ihre Arbeitsprozesse integriert.

Dr. Volker Zimmermann

Dr. Volker Zimmermann ist Geschäftsführer des Social Intranet Unternehmens NEOCOSMO. Er beschäftigt sich mit innovativen Softwaretechnologien für digitale Kommunikation, Lernen und Arbeiten und ist zudem Mitglied der Teamleitung des KI-Campus, der Lernplattform für künstliche Intelligenz.

Interesse geweckt?
In unserem BEYOND Service Provider Guide finden Sie diesen und viele weitere Artikel zu diversen Themen der digitalen internen Kommunikation.

Sie wollen mehr über das Unternehmen NEOCOSMO erfahren?

nach oben